08.02.12 10:48 Uhr
 227
 

Köln: 81-Jährige fährt 82-Jährigen mit dessen eigenem Wagen um

Die freundschaftliche Geste einer 81 Jahre alten Rentnerin in Köln hat einen 82 Jahre alten Mann beinahe das Leben gekostet.

Der Wagen des Mannes war von Nachbarautos so unglücklich zugeparkt worden, dass er nicht hinein kam. Da bot die 81-jährige Frau ihre Hilfe an. Sie quetschte sich in den Wagen und wollte diesen zurücksetzen.

Doch mit der Automatik des Wagens kam sie nicht zurecht, sodass der PKW zurück, statt vorwärts fuhr. Dabei wurde der Mann umgefahren sowie ein Verkehrsschild und ein Stromkasten wurden in Mitleidenschaft gezogen. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Unfall, Köln, Rentner, Wagen, Einparken
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"
Lüneburg: Uhu verfängt sich in Fußballtor und muss von Polizei befreit werden
Frau muss in USA Swimmingpool verlassen: "Könnte kleine Teenie-Jungs erregen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2012 17:26 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Frau am Steuer ist gleich Ungeheuer.


Nicht persönlich nehmen.
Kommentar ansehen
08.02.2012 17:34 Uhr von Noquest
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister: ;) je nachdem welche Studie man nimmt schneiden Frauen oftmals besser als Männer am Steuer ab. Ist aber meines Empfindens nach Ansichtssache. Es gibt eben solche und solche Fahrer/innen.

Zum Artikel: Ist dumm gelaufen. Als Fahrzeugführer sollte man sich zuerst mit dem Fahrzeug vertraut machen und wenn man es nicht kann, ruhig auch mal zugeben, dass die gut gemeinte Tat nicht umgesetzt werden kann.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?