07.02.12 22:50 Uhr
 339
 

Malediven: Auswärtiges Amt rät vor Reisen auf die Hauptinsel Male ab

Nach dem politischen Unruhen und dem Sturz des Präsidenten auf den Malediven hat das Auswärtige Amt seine Reisehinweise aktualisiert. Die typischen Urlaubsziele sind nicht bedroht, da die Urlauber direkt von einer Flughafeninsel an ihre Unterkünfte gebracht werden.

Das Auswärtige Amt rät jedoch davon ab, auf die Hauptinsel Male zu reisen. Es ist nur eine von 1.192 Inseln, auf die sich der 400.000-Einwohner-Staat verteilt.

Derzeit befinden sich circa 5.000 Deutsche auf den Inseln. Die TUI-Chefreiseleiterin Claudia Stepanek teilte mit, dass die Reisenden von den Demonstrationen nichts mitbekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KerryKing
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tourist, Reisen, Auswärtiges Amt, Malediven, Umsturz
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswärtiges Amt gratuliert David Hasselhoff zum 65ten: "Mauern eingerissen"
Auswärtiges Amt: "KZ-ähnliche" Zustände in libyschen Flüchtlingslagern
Auswärtiges Amt betont Asylrecht für verfolgte türkische Regierungskritiker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2012 22:57 Uhr von jaycee78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die Islamisten schaden sich selbst: Ebenso wie in Ägypten werden Touristen bald massenhaft auf andere Inseln umbuchen. Thailand und die dom Rep sind auch schön.
Kommentar ansehen
08.02.2012 00:31 Uhr von PanikPanzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaycee78: "Thailand und die dom Rep sind auch schön. "

Mal sehen wie lange noch..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswärtiges Amt gratuliert David Hasselhoff zum 65ten: "Mauern eingerissen"
Auswärtiges Amt: "KZ-ähnliche" Zustände in libyschen Flüchtlingslagern
Auswärtiges Amt betont Asylrecht für verfolgte türkische Regierungskritiker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?