07.02.12 20:25 Uhr
 474
 

Facebook ändert Datenschutz-Richtlinien

Bei einem Treffen mit dem europäischen Facebook-Chef in Wien hat sich der österreichische Jura-Student Max Schrems durchgesetzt. Facebook hat ihm zugesichert, dass sie eine Liste der Daten bekommen, die Facebook über seine User sammelt.

In Irland, dem europäischem Sitz von Facebook, hat die irische Datenschutzkommission einen Bericht für das Betriebsprüfungsverfahren verfasst. Jedoch liegt der Verdacht nahe, dass die Datenschutzkommision des krisengeschüttelten Landes eine eindeutige Stellungnahme vermeide.

So sah das irische Recht vor, dass beide Parteien versuchen müssen eine einvernehmliche Regelung zu finden. Im Zuge dieser hat Facebook bereits angekündigt, erste Datenschutzregelungen noch im März umzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Regel, Datenschutz, Irland
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2012 20:25 Uhr von tipico
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um das ganze besser zu verstehen sollte man den ausführlichen Artikel in der Quelle lesen, wo es noch einmal gut beschrieben ist.
Kommentar ansehen
07.02.2012 20:31 Uhr von Airnu
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Neue Datenschutz-Richtlinie von FB: "Mit einer Registrierung verkaufst du deine Seele und alles was du in deinem Leben machst an Facebook."
Kommentar ansehen
07.02.2012 20:58 Uhr von Justus5
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leute wenn ihr schon in Fakebook unbedingt reinmüsst, dann macht es wenigstens aufgeklärt und mit offenen Augen:
Kommentar ansehen
07.02.2012 22:52 Uhr von Iron_Maiden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: Als ob irgendwer die FB Datenschutzrichtlinen jemals lesen würde...
Kommentar ansehen
07.02.2012 22:58 Uhr von End-Of-West
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was soll diese Klugscheißerei wie "Anordnung", "Gericht", "Datenschutzrichtlinie"...

Wenn dem jungen Student mit zuviel Freizeit etwas nicht paßt, soll der Wichtigtuer doch einfach die Server sprengen...

Vollkoffer, intellektueller!
Kommentar ansehen
07.02.2012 23:02 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Erde ist eine Scheibe!
Kommentar ansehen
08.02.2012 02:53 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wundere mich, dass hier über datenschutzrichtlinien von facebook diskutiert wird. jeder staat hat seine richtlinien. und kein unternehmen, kein facebook kann staatsrecht brechen. sollte meine aussage nicht stimmen, bitte ich um aufklärung.

@iron-maiden, genau aus dem von mir abgegebenen kommentar wird dies überflüssig.
Kommentar ansehen
08.02.2012 06:22 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Airnu :): Du musst das mal so sehen ... :)

99,9% der "Leben" von FB-Usern ist sowas von uninteressant, öde und langweilig, das es durch die "kollektiv-Vermarktung" der Daten durch FB - eine enorme Bereicherung und Aufwertung erfährt.
Das sind dann auch genau die Leute die mit Ihren "richtigen Daten" präsent sind,

Von daher tut FB sogar noch was "Gutes" ...... wenn es eine "Schein-Identität" der Masse erzeugt.

RTL und Co. und alle Massenveranstaltungen funktionieren nach dem gleichen Prinzip :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?