07.02.12 18:48 Uhr
 225
 

Teddybär als Drogenkurier - Plüschtier in Reisebus aus Niederlande enttarnt

Eine Frau mit dem Plüschtier saß in einem Reisebus, der auf der Fahrt aus den Niederlanden kommend kontrolliert wurde.

Auf einem Rastplatz bei Emmerich konnten die Fahnder die Entdeckung des so harmlos mitgeführten Inhalts eines Stofftieres für sich bescheinigen. Im Inneren des Teddys spürten die Fahnder rätselhaft wirkende Gegenstände.

Nachdem auch die Besitzerin zunehmend nervöser wurde, griffen die Beamten zu einer "Operation mittels Messer". Aus dem Teddybärbauch entnahmen sie elf Päckchen mit 400 Gramm Amphetamine. Eine Anzeige wegen Drogenhandel wurde eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Reisebus, Teddybär, Plüschtier, Amphetamine
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?