07.02.12 18:34 Uhr
 2.663
 

130 Jahre im Zeitraffer: NASA zeigt Erderwärmung

Klimawandel und Erderwärmung sind aktuell bekannte Schlagwörter, was aber ist dran an den angeblich stetig steigenden Temperaturen?

Die NASA hat nun die letzten 130 Jahre ausgewertet und stellte fest: Die Temperatur ist über die letzten Jahre tatsächlich angestiegen, vor allem Ende der 1970er und noch einmal um 1990/2000.

Verfechter des - angeblich vom Menschen hausgemachten - Klimawandels sehen sich prompt bestätigt, denn tatsächlich begann gerade in den 1970ern eine globale Industrialisierung, die nach Energie verlangte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Industrie, Erderwärmung, Zeitraffer
Quelle: www.green-hype.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2012 18:34 Uhr von DP79
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich ganz interessant, wobei es jetzt weniger um die "Mitschuld" des Menschen als eben allein um steigende Temperaturen geht. In der Quelle ist ein Video zu finden, das die Temperaturen seit 1880 zeigt.
Kommentar ansehen
07.02.2012 18:54 Uhr von Klassenfeind
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das solche Meldungen immer dann: kommen, wenn ich gar nicht so schnell zittern kann, wie ich friere.. ;-]

In den letzten vier Wintern gab es so extreme und lang anhaltende Dauerfrostperioden, wie ich sie bis dahin noch nicht kannte..aber vielleicht hängt das Eine mit dem Anderen zusammen..


Denn der letzte Sommer hat mich genervt...Nachts kaum Temperaturen unter 20°c..da viel das Schlafen schon schwer und nun dieser ecklige Ostwind..das Wetter und das Klima ist auch ist auch nicht mehr das, was es mal war.

Bedenklich finde ich die vielen schlimmen Überschwemmungen in Südostasien....will sagen, man darf nicht nur das Wetter und das Klima in Mitteleuropa betrachten..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
07.02.2012 18:59 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Klassenfeind: das kann schon mit einander zusammenhängen. Wenn am Nordpol Eis schmilzt ist es Süßwasser das schmilzt und hat eine andere Dichte als Salzwasser. Wenn da genug schmilzt wird die Richtung des Golfstromes verändert der Warmeswasser und damit auch Wärme nach Europa bringt.
(so in etwa habe ich es mal gelesen/gehört)
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:04 Uhr von reala
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
"zahlreiche Wetterstationen die jeweiligen Temperaturen auf"
Genau hier liegt doch der Streitpunkt. Viele Wetterstationen die früher in der freien Fläche waren, stehen jetzt mitten in der gewachsenen Stadt. Und liefern natürlich jetzt höhere Temperaturen. Diese wurde "Angepasst". Auf die Rohdaten hat keiner Zugriff. Bei den "Angepassten" Daten, weiß keiner mit welcher Methode angepasst wurde.
siehe-> http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von reala ]
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:09 Uhr von shadow#
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Kann gar nicht sein: Das haben die von der NASA bestimmt zusammengebastelt.
Genau wie den Mond - den gibt´s eigentlich auch gar nicht.
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:14 Uhr von Killa007
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:26 Uhr von kingoftf
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Killi07: Fritz Vahrenholt (* 8. Mai 1949 in Gelsenkirchen-Buer) war von 1991 bis 1997 Umweltsenator in Hamburg. 1998 wechselte er in die Industrie und war bis 2001 im Vorstand der Deutschen Shell. 2001 wechselte er auf den Vorstandsvorsitz der REpower Systems AG und blieb dort bis 2007. Seit Februar 2008 ist er Vorstandsvorsitzender des RWE-Tochterunternehmens RWE Innogy. Vahrenholt ist seit 1999 Honorarprofessor an der Universität Hamburg im Fachbereich Chemie.

Klimaexperte??????
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:30 Uhr von Killa007
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
kingiftf: ich sehe du kannst mit Wikipedia umgehen, Respekt!.......
Kommentar ansehen
07.02.2012 21:29 Uhr von Again
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
reala: "Diese wurde "Angepasst". Auf die Rohdaten hat keiner Zugriff. "
Rohdaten:
http://www.metoffice.gov.uk/...

"Bei den "Angepassten" Daten, weiß keiner mit welcher Methode angepasst wurde. "
Man kann sie auch ganz rausnehmen ;-)
"For various reasons cities usually have a warmer microclimate than their surroundings; this can lead to a spurious warming trend at an urban weather station as the city grows. This warming is of course very real in the city concerned, but it is spurious in the sense that it is a highly localized effect not representative for a wider area. Most stations affected by the “urban heat island effect” are therefore excluded from the global records; they can be filtered out by comparison with nearby rural stations. Several studies have shown that the urban heat island effect causes only a tiny error in the computation of global temperature trends. For example, it was found that no differences exist in the warming trend computed for very windy days versus that for calm days. If the urban heat island effect did play a role, then clearly it should have a much larger impact on calm days. Also, studies for the USA and for China showed that the temperature trends computed using only rural stations were practically indistinguishable from those that included urban stations."
http://www.scilogs.de/...
Kommentar ansehen
07.02.2012 23:43 Uhr von Gates-Goes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Alpha: haste wohl mal The Day After Tomorrow gesehen wa?
Kommentar ansehen
08.02.2012 00:02 Uhr von newsfeed
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Propaganda! Mal wieder ....

Climategate und Climategate 2.0 recherchieren!

Auf Youtube "Das Geheimnis der Wolken" ansehen und
danach die Bilderberger und die Agenda dahinter recherchieren.

Schönen frostigen Tag noch!
Kommentar ansehen
10.02.2012 09:29 Uhr von BW-MAN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein traum :): immer diese horror videos. wir werden alle sterben....
schön das im video ab dem jahr 2000 so langsam alles dunkel rot wird. und wenn man mal auf die skala guckt. sind das ja nur 2 grad, und nicht wie man es sonst kennt 30 oder 40 grad.
ich denke die farbe allein im video, soll schon angst machen. alles reiner psycho effekt.
zum anderen, kann man garnicht sagen, das sich die erde wirklich auf dauer erwärmt. 130 jahre reichen garnicht aus. genau so kann auch eine tabelle basteln, die nur für 1 woche gemessen wird.
um vielleicht mal eine grobe aussage treffen zu können, sollte man schon 1000 jahre messen.

naja, aber zum anderen was vielleicht manche gar nicht wissen ist, das wir menschen nicht wirklich großartig die temperatur beeinflüssen können, durch unser jetziges verhalten.
Es gibt nur einen, der hier die temperatur auf der erde regelt. und wenn man den ausmacht, ist es 8 minuten später hier dunkel und kalt. ja genau, die sonne ist gemeint.

und diese kälteren zeiten die komischer weise alle 10-11 jahre auftreten, haben damit zu tun, das die sonne dann mehr schwarze flecken hat als sonst.
im vergleich zu den letzten paar hunderten von jahren, leben wir eigendlich in der "eiszeit". oder ist grönland wieder frei von eis und schnee wie früher ? ich war zwar noch nicht da, um es zu kontrollieren aber ich glaube noch nicht.

und mal was anderes, wenn es wirklich irgendwann mal so kommen sollte, das auf ein mal 10 grad oder mehr die temperatur steigen sollte.
dann werde ich ein spenden konto eröffnet. mit dem geld lasse ich dann einen riesen sonnenschirm zwischen erde und sonne bauen. der dann automatisch mal mehr oder weniger wärmestrahlung durch läßt. so das wir alle hier die normalen temperaturen haben.

na wer würde für sowas spenden ?
Kommentar ansehen
10.02.2012 22:22 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BW-MAN: "und diese kälteren zeiten die komischer weise alle 10-11 jahre auftreten, haben damit zu tun, das die sonne dann mehr schwarze flecken hat als sonst."
Das deckt sich leider nicht mit dem Temperaturverlauf.
Kommentar ansehen
23.02.2012 17:17 Uhr von smart1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ne: Gestern wurden 2 News eingelifert die hier nicht veröffentlicht wurden:

Die eine von der Nasa 2000 - 2010 das es keine erwärmung gab

Die zweite war das der Wissentschatler von damals die daten gefälscht hatte .

Und nun finde ich beide news nicht mehr wieder ... Quelle war serious

PS: erste gefunden

http://de.ibtimes.com/...

[ nachträglich editiert von smart1985 ]
Kommentar ansehen
04.03.2012 19:28 Uhr von star-money
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es entsteht durch haarp Leute schaut doch mal öfters zum Himmel hinauf, was Flugzeuge für Kondenzstreifen hinterlassen. Auf Militärischer Basis wird mit dem Wetter und mit dem Klima experimentiert. Solche Extreme gibt es nur durch Chemtrails und haarp. Was man im Netz darüber lesen kann, enthält zum großen Teil viel Wahrheit. Wenn man sich damit auseinandersetzt und es ausgiebig beobachtet, kann man es auch nachvollziehen, das der Himmel durch das sogenannte Klimagesetz vollgemüllt wird mit Chemie. Burn out, Lustlosigkeit, Husten oder unruhiger Schlaf, alles hängt mit diesen beiden Versuchen zusammen. Der Mensch merkt die Veränderung in der Athmosphäre.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?