07.02.12 18:11 Uhr
 3.407
 

Neuer PR-Slogan von Daimler erzürnt Landwirte

"Unerträglicher Fehlgriff" lautet der Vorwurf des Deutschen Bauernverbandes über den neuen Slogan von Daimler. Derzeit wirbt der Autohersteller mit dem Spruch: "Mehr als 200 Pferde und weniger Emissionen als eine Kuh."

Als überzogen und überhaupt abwegig gegenüber der Ergebnisleistung von Kühen hat der Verband diese Aussage angemahnt. So könne, wie der Vorsitzende Helmut Born entgegen hält, ein Geländewagen auf der Autobahn nicht mit einer Kuh konkurrieren.

Immerhin entsteht durch das Rindvieh auf unseren Grünflächen jede Menge Nahrungsmittel. Die Werbeaktion unter diesem beanstandeten Slogan läuft derzeit für den Geländewagen der M-Klasse. Daimler hat sich inzwischen beim Bauernverband entschuldigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daimler, Kuh, Slogan, Bauernverband
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2012 18:30 Uhr von Iron_Maiden
 
+50 | -1
 
ANZEIGEN
.....jajaja: Wenn man nix zu tun hat, stört einen die Fliege an der Wand
Kommentar ansehen
07.02.2012 18:40 Uhr von Clemens1991
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Ich find den Spruch gut, ist mal was anderes als

C´MON von Opel zb... hab den auf Anhieb auch nicht verstanden... Steht für "Come on" also losgehts kauf ihn!
Der war echt dämlich.

Der von Daimler ist jedenfalls auf Deutsch!!

In der Werbung ist eh zu viel Englisch...
Kommentar ansehen
07.02.2012 18:50 Uhr von Logopogo
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Wunderliche Bauern. Dafür hätt ich mich nicht entschuldigt.

Solche Heulsusen.
Kommentar ansehen
07.02.2012 18:59 Uhr von httpkiller
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Naja mit diesem "Skandal" hören noch viele mehr den Slogan ;-)
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:23 Uhr von Petaa
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:46 Uhr von phal0r