07.02.12 18:01 Uhr
 10.748
 

Berlin: Bar darf nicht mehr mit "Ficken" werben

Der Betreiber der Cheeta-Bar in Berlin darf nicht länger mit dem Partyschnaps "Ficken" werben.

Dies verbietet nun das Berliner Ordnungsamt, da auch Kinder Zugang zum Lokal haben.

Zusätzlich müssen 300 Euro Bußgeld bezahlt werden, da der Slogan "Ficken ist schön" zu obszön sei. Einige Meter entfernt steht jedoch eine Schwulenbar, wo der Name "Ficken 3000" für alle frei zugänglich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Werbung, Bar, Schnaps, Schwulenbar
Quelle: www.schwaebische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2012 18:17 Uhr von GroundHound
 
+47 | -7
 
ANZEIGEN
Mal wieder: Gesinnungsgesetzgebung, bzw. hier Gesinnungsordnung.
Kommentar ansehen
07.02.2012 18:46 Uhr von Logopogo
 
+52 | -3
 
ANZEIGEN
Nach dem Jugendschutzgesetz dürfen Kinder doch sowieso nicht in Kneipen etc..
was für ein Quatsch.
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:05 Uhr von GaiusBaltar
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht. Da gabs doch mal so nen Bürgermeister in der Stadt. Glaub Wowereit war sein Name...und das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:06 Uhr von Mui_Gufer
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
obwohl ich mit schwulenbars nix am hut habe, würde ich bereits beim 2999stenmal schlapp machen.
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:16 Uhr von norge
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eierlikör oder Ficken??? FICKEN!!!
Kommentar ansehen
08.02.2012 00:34 Uhr von Soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2012 02:45 Uhr von Botlike
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny_Speed: "Sorry, sie müssen ihre Schwulenbar umbenennen. Die Kinder, die täglich in die Kneipe nebenan gehen, fühlen sich von dem Namen gestört" :D
Kommentar ansehen
08.02.2012 09:49 Uhr von Johnny_Krawallo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
FICKEN Partyschnaps ist sooo provozierend wie eine Bikiniwerbung im neuen Neckermann-Katalog. Gähn 3000... Der Witz ist langsam doch echt mal erzählt. Soll er dazu lieber für ein gutes Bier Werbung machen, anstelle für Gesöff, das nur wirklich zum Würgen schmeckt.
Kommentar ansehen
08.02.2012 10:15 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das krasse ist ja, dass es die kinder sicher nicht mal interessieren würde wenn ein likör "ficken" heißt. die vorstellung, es könnte die kinder stören, interessieren oder psychisch schädigen, existiert nur in den abstrusen vorstellungen der behörden.

noch was: was haben eigentlich kinder abends in einer bar zu suchen? und wenn dort wirklich kinder ein- und ausgehen, dann sollten die behörden lieber was DAgegen unternehmen, denn kinder haben an so einem ort nichts zu suchen. für eine bar gilt der zutritt ab 16 jahren! die logischere handlung wäre also, zu verhindern, dass kinder da rein kommen und nicht die kinder weiterhin reinlassen und den namen "ficken" verbieten.

das hat mit jugendschutz nichts zu tun. das ist erwachsenenentmündigung unter dem deckmantel des angeblichen jugendschutzes! was ist das eigentlich für ein krankes land? sitzen hier nur noch spastiker in den oberen reihen?

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
08.02.2012 10:18 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Oberlehrer: Da stimm ich dir zu. Gags mit diesem Schnapps zu machen ist zwar in Ordnung, dafür ist er ja auch da um Aufsehen zu erregen aber "Ficken ist schön" ist ja echt mal absolut unkreativ. Passt nicht mal zu Schnapps :D
Kommentar ansehen
08.02.2012 12:35 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ordnungsamt hat gar nichts zu melden. die marke ist legal und mit legalen marken kann man selbstverständlich auch werben. die idioten verpulvern bloß wieder steuergelder, indem sie einen rechtsstreit lostreten, den sie nicht gewinnen können.

lustig finden derartige markennamen im übrigen bestenfalls kindergartenkinder. und natürlich irgendwelche verklemmten hohlköppe.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?