07.02.12 17:49 Uhr
 9.791
 

Megaupload: Erneut Vorwürfe gegen Polizei

Das neuseeländische Fernsehen "3News" berichtet, dass es bei der Verhaftung von Kim Schmitz zu einem ungerechtfertigten Vorgehen der Polizei gekommen sein könnte.

Der Sicherheitschef der Familie Schmitz berichtet, dass er von Hubschraubern geweckt worden sei und von einem Zivilbeamten mit Maschinengewehr gezwungen wurde, sich auf den Boden zu legen.

Jedoch bestätigt Tempero auch, dass sich zwei Schusswaffen im Anwesen befunden haben, diese jedoch sicher verwahrt gewesen seien. Weiterhin sollen die Beamten einen Haushalts-Aufzug mit Schlaghämmern zerstört haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Megaupload, Kim Schmitz, Maschinengewehr
Quelle: winfuture.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2012 18:06 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+63 | -9
 
ANZEIGEN
wtf? "und von einem Zivilbeamten mit Maschinengewehr gezwungen wurde, sich auf den Boden zu legen."

Und wenn man den dann abknallt, wird man dann wegen Mordes angeklagt. Wer auch immer dafür verantwortlich ist, gehört unehrenhaft entlassen und in den Knast.
Kommentar ansehen
07.02.2012 18:20 Uhr von Fireproof999
 
+10 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2012 18:33 Uhr von lopad
 
+10 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2012 18:40 Uhr von GaiusBaltar
 
+74 | -8
 
ANZEIGEN
@lopad: Genau! Kim Schmitz wurde wegen begangener Gewalttaten verhaftet.... ah nein doch nicht. Er hat Webspace angeboten, das ist natürlich viel schlimmer als solche Lapalien wie z.B. Mord, Terrorismus usw.
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:01 Uhr von Wurstachim
 
+44 | -3
 
ANZEIGEN
Der Zivilbeamte: Hätte wer auch immer sein können ein Auftragskiller oder sonst wer und wenn man ihn dann im sinne der notwehr erschossen hätte wäre man dann auchnoch dafür bestraft worden.
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:03 Uhr von Marco Werner
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
@GaiusBaltar: So ist halt das moderne Recht: fahr jemanden über den Haufen, missbrauch ein Kind, raub irgendwo eine Tankstelle aus...das wird alles verhältnismäßig gering bestraft. Aber klau einem Industriezweig, der sowieso jedes Jahr Millarden verdient,auch nur einen Euro,dann stehst du auf der Abschussliste und kriegst nach deren Willen lebenslänglich. Und bevor sich ein paar Deppen hier aufregen: Ich weiß selbst,daß das übertrieben ist,aber genau so ist die prinzipielle Vorgehensweise in der westlichen Welt,die immer weiter ausufert.
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:04 Uhr von Bruno2.0
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
@Fireproof999: die Betonung liegt auf ZIVILBEAMTEN also normale Kleidung das kann auch Herr XY sein der dich ausrauben will...

Bei einer offensichtlich so groß angesetzten Festnahme/Razzia gehe ich davon aus das alle in Schusswesten und Groß aufgeklebten Polizeisymbolen Einmarschieren...


und was die Festnahme anbelangt schon beeindruckend für jemanden der einen Upload dienst zur Verfügung stellt solch einen Aufriss zu machen...Man darf Morden und vergewaltigen doch wehe man hat Irgendwas mit Urheberrecht begangen da ist man Staatsfeind NR.1
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:30 Uhr von Fireproof999
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@All: Sorry, jetzt verstehe ich den Post.. da stimme ich natürlich vollkommen zu an das habe ich im vorher garnicht gedacht.
Kommentar ansehen
07.02.2012 19:35 Uhr von lopad
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2012 20:36 Uhr von Rigo15
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
""ungerechtfertigten Vorgehen der Polizei gekommen sein könnte. ""

könnte auch sein das die news falsch ist, ... könnte ^^
Kommentar ansehen
08.02.2012 07:21 Uhr von bip01
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Kann dieses verfluchte stammtischverhalten mal aufhören? Natürlich wissen alle genau, was Schmitz gemacht hat, er war ja eigentlich ein großer Heiliger. Und verflucht sei diese Polizei, sie führt Gesetze aus, die mir nicht passen. Oh nein!
Bildung einer kriminellen Vereinigung ist da schon ein anderes Kaliber. Und Megaupload hat klar auf illegalen Inhalten gebaut, egal was die zur Verteidigung sagen, das ist wie mit kino.to. Wenn sie glauben es sich leisten zu können, rechtliche Angriffsfläche zu bieten, dann sind sie selbst schuld, dass gegen sie vorgegangen wird.
Kommentar ansehen
08.02.2012 07:29 Uhr von saber_
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@lopad: Punkte wegen denen er angeklagt werden soll sind unter anderem:

-Bildung einer kriminellen Vereinigung
-Geldwäscherei


Bildung einer kriminellen Vereinigung?! megaupload war NICHT kriminell, genauso wenig kriminell ist jeder andere webhoster der welt! als nutzer dieses dienstes konnte man selbigen fuer kriminelle zwecke nutzen indem man illegales material aufgespielt hat - JA!

aber: jeder hersteller von aufnahmemedien (dvd,blueray,kasetten, festplatten, usb sticks etc) bildet eine kriminelle vereinigung! auf haargenau dem selben wege wie megaupload! erklaere mir doch bitte einer wo der unterschied zwischen megaupload und sagen wir mal der festplattensparte von samsung ist?! der einzige unterschied: die festplatten von megaupload sind in einem rechenzentrum, die von samsung bei dir zuhause! das was du drauflaedst kann identisch sein, weiterverbreiten ist auch kein thema!

jeder automobilhersteller der welt bildet eine kriminelle vereinigung, weil drogen, waffen und menschen koennen in autos transportiert werden!

jeder hersteller von taschen, rucksaecken, tueten der welt bildet eine kriminelle vereinigung! denn man kann strafbare sachen damit transportieren!

die liste ist bis in die unendlichkeit fortsetzbar! und es haengt quasi nur von der industrie ab wie sie sich ihre version zurechtbiegen.
natuerlich kann man deren meinung nach die samsungfestplatte im heimischen pc nicht mit der festplatte bei megaupload im server vergleichen, denn diese ist ja im internet (so die begruendung)! irgendwie vergessen die das man auch ohne internet die sachen immer schoen geteilt hat (leihst mir mal die neue metallicakasette? tesafilm ueber das kopierschutzloch und auf REC gedrueckt, und schon war die neue metallicakasette kopiert...und ne woche spaeter hatte es die ganze nachbarschaft...


und wenn acta und konsorten noch durchkommen wirds richtig lustig... vielleicht nicht direkt - aber mit der zeit wird alles zu einer katastrophe! leider ist die bevoelkerung nicht aufgeklaert genug als das sie auf die barrikaden gehen....bleibt zu hoffen das europas jugend was mit ihren protesten bezwecken kann!
Kommentar ansehen
08.02.2012 08:01 Uhr von Mecando
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@saber_: Entweder bist du ein kleiner Troll, oder nicht sehr helle...

Deine Vergleiche hinken alle samt und lassen gewisse Fakten außen vor.
"Der Grüne Knollenblätterpilz, aber wieso nicht essen?! Andere Pilze kann man ja auch essen..."
Man kann halt nicht immer Äpfel mit Birnen vergleichen...

"Bildung einer kriminellen Vereinigung" bezieht sich wohl auf den Fakt, dass die Jungs bewusst und gezielt Uploader beauftragt und entlohnt haben, damit sie Material hochladen, welches urheberrechtlich geschützt ist.

Der Punkt "Geldwäsche" ist auch verständlich, wenn man sich mal damit auseinander setzt was das Wort bedeutet.
Wenn Max Mustermann ein Premiumaccount dort besitzt und urheberrechtlich geschütztes Material hochlädt, hat der Anbieter damit illegal Geld erwirtschaftet. Bringt er dieses nun in Umlauf erfüllt das schon den Tatbestand der Geldwäsche. Ob er davon wusste oder nicht ist nur für die Strafbemessung relevant.
Nicht umsonst haben ´Kim & Co´ das Geld über diverse Konten in der ganzen welt verteilt.
Zudem soll kein klarer Unterschied zwischen Privat- und Firmeneigentum erkennbar gewesen sein.

Ich find die Urheberrechtsmafia ja auch zum kotzen, aber der kleine Kim ist sicher kein Sonnenschein und Unschuldslamm. Man sollte schon bei der Wahrheit und den Fakten bleiben.

[ nachträglich editiert von Mecando ]
Kommentar ansehen
08.02.2012 08:26 Uhr von illuminati75
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
alles loser: kim schmitz ist schon ein besonderer vollidiot. wie kann man sich nur so selbst überschätzen ??? die hätten die ganze bande abknallen sollen. wer so dumm ist um sich erwischen zu lassen, hat seine daseinsberechtigung verloren
Kommentar ansehen
08.02.2012 08:30 Uhr von Slaydom
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@mecando: "Bildung einer kriminellen Vereinigung" bezieht sich wohl auf den Fakt, dass die Jungs bewusst und gezielt Uploader beauftragt und entlohnt haben, damit sie Material hochladen, welches urheberrechtlich geschützt ist.

Das wird von der Musikinduistrie verbreitet, ob das wahr ist, ist nicht bewiesen.
Kommentar ansehen
08.02.2012 08:39 Uhr von Klecks13
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ Mecando: "Wenn Max Mustermann ein Premiumaccount dort besitzt und urheberrechtlich geschütztes Material hochlädt, hat der Anbieter damit illegal Geld erwirtschaftet."

Wenn ich gestohlenen Schmuck in einem Bankschließfach deponiere, macht sich dann also der Bankbesitzer strafbar? Okaaay.... *augenverdreh*

Natürlich besteht für einen gewerblichen Anbieter eine höhere Sorgfaltspflicht als für einen Privatmann. Deshalb ist er aber noch lange nicht automatisch für alles haftbar, was Max Mustermann mit seinem Premiumaccount anstellt!
Wenn Max M. eine Datei namens "123arschlecken.zip" hochläd, kann der Hoster nicht wissen, was drin steckt.
Und selbst wenn er erfährt, dass es sich um urheberrechtlich geschütztes Material handelt, kann er immer noch nicht prüfen, ob Mäxchen dieses tatsächlich illegal hochgeladen oder lediglich eine legale Sicherungskopie erstellt hat.

Erst wenn der Betreiber erfährt, dass die Datei illegal verbreitet(!) wird und er nichts dagegen unternimmt, macht er sich strafbar!
Kommentar ansehen
08.02.2012 08:42 Uhr von voegler
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
wer solche dummen Wörter auf seine Nummerschilder wie "MAFIA" oder " HACKER" stehen hat und eh gesucht wird, muss sich nicht wundern wenn man dann eine MP vor der Nase hat.
Kommentar ansehen
08.02.2012 10:09 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
saber_ hat: doch recht viele autohersteller haben immer mal wieder mit werbespot aufgewartet in den man zum beispiel bankräuber gesehen hat die dann den vw golf benutzt haben und er wurde so auch angepriesen .. ist das was anderes als bei megaupload?

nur weil megaupload der heiligen content industire auf die füsse getretten ist mit dieser art .. so eine aktion (und jetzt mal egal ob kim ein arsch ist oder nicht ) ist definitiv nicht gerechtfertig. ich könnte es ja noch verstehen wenn es irgend ein terrorist gewesen wäre aber da geht es nur um die industrie und das geht mal gar nicht

den rest hat zeus34 recht schön gesagt
Kommentar ansehen
08.02.2012 10:31 Uhr von JesusSchmidt
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
maschinengewehr? glaub ich nicht: http://de.wikipedia.org/...

war mit sicherheit eine maschinenPISTOLE.

warum auch immer die dinger so heissen. ist einfach so.
Kommentar ansehen
08.02.2012 11:50 Uhr von pattayafreak
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt ist sowieso das Kind in den Brunnen gefallen: Das fette Mastschwein Kim Schmitz hat halt gegen das 11.te Gebot verstoßen.
Du darfst Dich nicht erwischen lassen.
Kommentar ansehen
08.02.2012 15:50 Uhr von lopad
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@saber_ : "Bildung einer kriminellen Vereinigung?! megaupload war NICHT kriminell, genauso wenig kriminell ist jeder andere webhoster der welt! als nutzer dieses dienstes konnte man selbigen fuer kriminelle zwecke nutzen indem man illegales material aufgespielt hat - JA! "

Die Führung von Megaupload hat wissentlich in kauf genommen das ihr Dienst für Urheberrechtsverletzungen genutzt wird, da sie gemeldete Inhalte nicht gelöscht oder sonst etwas unternommen haben.

Andere Webhoster z.B. Rapidshare entfernen illegale Inhalte von ihren Servern, Megaupload hat dies nicht getan!

Also ja, es war eine kriminelle Vereinigung.

"die liste ist bis in die unendlichkeit fortsetzbar! "

Und trotzdem ist jeder deiner Vergleiche völlig am Thema vorbei.

Die Produkthersteller von Autos, Taschen oder Festplatten können nicht kontrollieren was der Käufer mit ihren Produkten anstellt.

Der Dienstleister "Megaupload" wäre aber dazu verpflichtet gewesen eine illegale Nutzung seiner Dienstleistung zu unterbinden.
Kommentar ansehen
08.02.2012 16:08 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lopad: bitte was macht rapidshare??? oh oh da lehnst du dich aber gewaltig aus dem fenster ...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?