07.02.12 14:58 Uhr
 200
 

Bafin: Elke König spricht sich für Regulierung der Schattenbanken aus

Die neue Präsidentin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Elke König, spricht sich für eine internationale Regulierung von Schattenbanken aus.

Die Bafin werde sich zudem für eine Kontrolle der Derivatemärkte einsetzen. Die G-20-Staaten wollten die Neuregelung eigentlich bis Ende 2012 einführen. Dieser Termin werde sich laut König wohl nach hinten verschieben.

Die deutschen Banken bauen notwendige Kapitalpolster auf, um die Euro-Schuldenkrise durchzuhalten. Dreizehn Milliarden Euro sind dafür wohl erforderlich, deren Deckung die Bafin aus den vorgelegten Plänen erkennen konnte. Die Europäische Bankenaufsicht Eba(London) prüft die Pläne auf Plausibilität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sag_mir_Quando_sag
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Regulierung, Euro-Zone, Bafin, Bankensystem
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?