07.02.12 14:37 Uhr
 400
 

Wien: Studentengruppe gegen Facebook - Die nächste Runde wurde eingeläutet

Eine Gruppe Wiener Jura-Studenten, die sich unter dem Namen europe-v-facebook.org zusammenfanden und von Max Schrems geleitet werden, hatte bereits vor einigen Monaten insgesamt 22 Anzeigen gegen Facebook bei der irischen Datenschutzbehörde eingereicht.

Die Studenten trafen nun vor wenigen Tagen mit hochrangigen Vertretern von Facebook zu einem Gespräch zusammen, das zwar in freundlicher Atmosphäre stattfand, allerdings nur wenig zielführend war und keine wirkliche Einigung nach sich zog.

Inzwischen hofft auch Facebook auf eine eindeutige, bindende Regelung der Datenschutzbehörde, damit klare Richtlinien feststehen, da die eigenen Juristen oft mit den Entwicklern und Marketingmitarbeitern im Streit um Machbarkeit und rechtliche Zulässigkeit lägen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RegenCoE
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Wien, Student, Runde
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christen fliehen aus dem Nordsinai
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden
Rio de Janeiro: Schwerer Unfall überschattet Karneval - 20 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2012 14:37 Uhr von RegenCoE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schön fand ich unter anderem den Vergleich von Schrems: "„Es hat zwei Betriebsprüfungen gegeben, dann hat die Datenschutzkommission einen Bericht veröffentlicht - im Einvernehmen mit Facebook. Das ist, als ob ein Beklagter gemeinsam mit dem Richter sein Urteil schreiben würde.“

Aber erfreulich, dass offenbar auch Facebook selbst inzwischen an einem rechtlich bindenden Urteil Interesse hat.

Edit: Hrmpf - das "Jus-Studenten" war schon beabsichtigt liebe Checker ;) Bei uns in Österreich heisst der Studiengang nun mal so - und die Studenten studieren hier - somit studieren sie Jus, nicht Jura :P

[ nachträglich editiert von RegenCoE ]
Kommentar ansehen
07.02.2012 14:44 Uhr von