07.02.12 13:21 Uhr
 473
 

Eggenfelden: Mann (48) kurz vor dem Erfrieren von LKW-Fahrer gerettet

Ein 48-Jähriger verdankt wohl sein Leben einem LKW-Fahrer, der ihn bewusstlos vor einem Supermarkt liegen sah.

Mehrere Stunden muss der Betrunkene bis zum Eintreffen des morgendlichen Lieferfahrzeugs bei Minus 11 Grad dort verbracht haben. Er hatte sich wegen Erfrierungen an den Beinen nicht mehr bewegen oder gar aufstehen können.

Laut ersten Ermittlungen der Polizei könnte der Mann nach Verlassen eines Lokals gegen Mitternacht auch überfallen worden sein. Er saß zuvor mit fünf fremden Männern in der Gaststätte zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Fahrer, LKW, Erfrieren, Eggenfelden
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?