07.02.12 12:20 Uhr
 687
 

Lehrerin soll Schüler mit Stock auf Po und Hände geschlagen haben - Geldstrafe

Eine 58-jährige Grundschullehrerin ist gestern vom Amtsgericht Plauen (Sachsen) zu einer Geldstrafe von 5.300 Euro verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Lehrerin ihre Schüler mehrfach mit einem Zeigestock auf den Po geschlagen haben soll.

Mit ihrer Faust habe sie auf die Hände der Grundschüler geschlagen. Die Fälle kamen ans Tageslicht, als ein Kind seinem Vater von den Vorfällen berichtete.

Die Angeklagte bestritt die Vorfälle und ist seit deren Bekanntwerden krank geschrieben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Schlag, Geldstrafe, Po, Stock
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt