07.02.12 11:50 Uhr
 233
 

Schon wieder eine Höckernase: Williams stellt Formel-1-Boliden vor

Mehrere Teams der Formel 1 setzen in der kommenden Saison auf die markante "Höckernase" (ShortNews berichtete). Der Rennstall Williams stellte nun seinen Rennboliden vor und präsentierte diesen ebenfalls mit der auffälligen Front.

Im Vergleich zum Mitbewerb stellte Williams das Auto recht verhalten vor: Kurz vor dem Training posierten die Fahrer vor dem Fahrzeug, dann begannen schon die Testfahrten.

Weltmeister Sebastian Vettel nahm an dem Training im spanischen Jerez nicht teil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Formel, Williams, Sebastian Vettel, Präsentation
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2012 11:50 Uhr von nightfly85
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, warum so viele Teams dieses Detail einarbeiteten. Hatten viele Ingenieure die selbe Idee zur gleichen Zeit oder gab es bestimmte Reglementierungen, die diese Nase erfordern?
Kommentar ansehen
07.02.2012 12:46 Uhr von das kleine krokodil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@author: ja es gab eine Regeländerung die Nase durfte vorher maximal 650mm über dem Boden sein und ab der Saison 2012 maximal 550mm über den Boden. Das soll Auffahr Unfälle reduzieren, da man so angeblich besser das Ende seines Autos sieht. Und es führte halt zu vielen "Höckernasen". Mclaren hat allerdings keine.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?