07.02.12 10:16 Uhr
 1.809
 

Griechenland errichtet Asylantenschutzwall an der Grenze zur Türkei

Über die Grenze zwischen Griechenland und der Türkei sind in den letzten Jahren hunderttausende Asylbewerber nach Westeuropa eingewandert.

Griechenland ist jetzt dabei, dieses Schlupfloch zu schließen. Durch eine elf Kilometer lange Mauer soll diese illegale Einwanderung in Zukunft verhindert werden.

Von der UNO und Flüchtlingshilfswerken wird der Mauerbau verurteilt. Sie kritisieren, dass es den Flüchtlingen dadurch unmöglich gemacht wird, in Westeuropa Asyl zu beantragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaycee78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Griechenland, Grenze, Asyl, Mauer
Quelle: www.drs.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.02.2012 10:16 Uhr von jaycee78
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Der Weg über Griechenland ist sicherer als der über das Mittelmeer. Viele Wirtschaftsflüchtlinge ertrinken jedes Jahr beim Versuch, über das Meer nach Italien zu kommen.
Kommentar ansehen
07.02.2012 10:21 Uhr von Canay77
 
+10 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2012 10:26 Uhr von Zeckengift
 
+30 | -9
 
ANZEIGEN
HAHA: Hatte das Rettungspaket doch noch was gutes :D
Kommentar ansehen
07.02.2012 10:28 Uhr von jaycee78
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
@Canay77: Das Geld, das Griechenland an den Asylbewerbern einspart, gleicht die Kosten für den Mauerbau schnell wieder aus.

In der wirtschaftlich stärkeren Türkei sind Wirtschaftsflüchtlinge sehr viel besser aufgehoben als in Griechenland und wenn die Grenzen zur EU bald dicht gemacht werden, müsste Griechenland alleine für diese Leute sorgen.
Kommentar ansehen
07.02.2012 10:35 Uhr von Canay77
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2012 10:40 Uhr von CoffeMaker
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
"Das Geld können die Griechen an anderer Stelle aber viel besser einsetzen. "

Du vergißt das die Griechen Geld dafür bekommen die Grenzen besonders zu bewachen. Das bekommen alle Länder die in den EU-Grenzgebieten liegen.
Somit ist es unser Steuergeld was da reinfließt, nicht das Geld der Griechen.

Falls ich was Verkehrtes geschrieben habe korregiert mich ;)
Kommentar ansehen
07.02.2012 10:43 Uhr von Canay77
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Coffe: "Du vergißt das die Griechen Geld dafür bekommen die Grenzen besonders zu bewachen. Das bekommen alle Länder die in den EU-Grenzgebieten liegen."

Hehe. Die Griechen haben so vieel Geld bekommen um etwas bestimmtes zu machen bzw. zu erledigen. Was produktives ist afaik dabei noch nie rausgekommen
Kommentar ansehen
07.02.2012 10:53 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Canay77: Das steht natürlich auf einem anderen Blatt ;)
Sie bekommen erstmal Geld, was sie damit machen,nun, das müssen wir und die anderen Zahler natürlich prüfen. Ich meine ,wenn du dir einen Bodygard mietest und der zuguckt wie du zusammengeschlagen und ausgeraubt wirst, wirst du dich auch fragen -> warum zahle ich da überhaupt?

Aber Mauer hin oder her, wenn die Griechen wirklich so bestechlich sind wie man behauptet wird die Mauer auch nicht viel nützen ^^
Kommentar ansehen
07.02.2012 10:54 Uhr von DerMaus
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.02.2012 11:00 Uhr von jaycee78
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@DerMaus: Die chinesische Mauer sieht man auch aus dem All und die Flutlichtanlagen an besonders gesicherten Grenzen sicherlich auch.
Kommentar ansehen
07.02.2012 11:06 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Griechenland ist ja bereits eine natürlich Grenze: und was jetzt noch dazukommt sind nur winzige Abschnitte im Vergleich zu anderen Weltreichen:

http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
07.02.2012 11:09 Uhr von Captain-News
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Canay77: wenn deine heimat türkei kein so armes land wäre und seine grenzen besser sichern würde, dann würden auch nicht so viele asylanten nach europa flüchten
Kommentar ansehen
07.02.2012 11:16 Uhr von jaycee78
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Captain-News: Die Türkei ist zwar nicht Österreich aber dennoch sehr viel reicher als Griechenland.

Die türkischen Süd-/Ostgrenzen sind bestimmt sehr viel besser geschützt als die nach Griechenland oder Bulgarien. Schliesslich will man diejenigen, die illegal ins Land gekommen sind, nicht von der Weiterreise nach Europa abhalten.

Griechenland unternimmt bestimmt auch nichts gegen Asylbewerber, die nach Westeuropa ausreisen wollen. Das wäre nämlich dumm.
Kommentar ansehen
07.02.2012 11:23 Uhr von dagi
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
einen zaun gegen die illegale einwanderung nach deutschland brauchten wir auch!!!!
Kommentar ansehen
07.02.2012 11:50 Uhr von jaycee78
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@dagi: Wo soll man den denn bitteschön bauen?
Kommentar ansehen
07.02.2012 12:27 Uhr von z3us-TM
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tja es ist grad so wie es ist, aber ein Wandel ist immer machbar.
Greek ist weg. machen wir uns nix vor.

das wird nochmal einen häufen geld kosten.

ja sicher, Deutschland, Niederlande, etc..
die müssen zahlen.

??
DM eine mächtige Währung vor dem Teuro..

und Teuro wurde er schon 2004 genannt

und heute ist er es auch, jedenfalls für DEUTSCHLAND.

Fr, Merkel ? Merkeln sie noch was ?
Kommentar ansehen
07.02.2012 13:04 Uhr von DoJo85
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde auch Zeit. Auch wenn das nur ein Schlupfloch ist, aber ein sehr großes.
Kommentar ansehen
07.02.2012 13:07 Uhr von Aratie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kurz und knapp: *Thumbs up*
Kommentar ansehen
07.02.2012 13:56 Uhr von _Illusion_
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ich könnt so kotzen wenn ich so ein Unsinn lese á la "Die Griechen bekommen unser Geld".

Erstens ist es nicht "unseres", zweitens sieht kein einziger Grieche auch nur einen müden Cent von den "überwiesenen" virtuellen, aus dem Nichts erschaffenen Zahlen. Es dient einzig und allein dazu, das Finanzsystem,die involvierten Banken und den EuroWahnsinn weiterhin am Leben zu erhalten.

Ich hoffe, dass Griechenland sich nicht der FinanzDiktatur und den EuroVerfechtern beugt, ein Exempel statuiert und den Stein des Absturzes endlich ins Rollen bringt. Irgendwer muss zwingend den Anfang machen.
Kommentar ansehen
07.02.2012 16:12 Uhr von shortytm
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Mauerbau Jede Mauer hat seine Schlupflöcher..
Der Bau wird Griechenland und uns (Europa) vor nix´s schützen.
Wieder sinnlos Steuergelder verbraten werden!
Kommentar ansehen
07.02.2012 17:48 Uhr von Acun87
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
mal ganz ehrlich: scheiß auf die griechen man!

sollen sie machen was sie wollen. sie sind eh am ende
Kommentar ansehen
17.02.2012 09:59 Uhr von ariyas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr seit die besten! wieso baut deutschland keine grenzen?
wieso sollen andere länder ihre grenzen mehr überwachen als nötig?

ihr seit es doch gewesen, die behauptet haben, dass kurden verfolgt und gefoltert werden und sie ein anrecht auf asyl haben.

was geschah? ja genau, sie wurden geduldet und ihr antrag auf asyl wurde anerkannt und sie konnten hier bleiben.

was das komische daran ist, anschließend nach dem sie in den europäischen ländern ihre asyl durchzogen haben, hasben diese leute urlaub gemacht und ratet mal wo?

richtiiiiiiiig in der türkei. komisch, dass sie nicht dann wieder verfolgt wurden und gefoltert sind.

viel länder haben diese politik verfolgt, weil sie antitürkeipolitik verfolgten.

Wieso sollte die türkei ihre grenzen zu westen mehr schützen? im osten vertste ich es, aber sorry, grenzen zu griechenland und bulgarien tuen nicht not. schließlich sind das hochgeschätzte eu-staaten, die wissen mehr und wie man es am besten schützt;)))

ihr solltet die grenzen nach bulgarien und rumänien besser mal wieder schützen, guckt nach draußen leute was auf den straßen passiert und wer sich da verkehrt.

es wird die zeit kommen, wo ihr sagen werdet, mit den türken allein in deutschland und andere eu ländern waren wir viel besser dran als wie jetzt;))

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?