06.02.12 22:04 Uhr
 66
 

Frankfurter Börse: Griechenlandkrise belastet weiterhin die Aktienkurse

Zum Start in die neue Handelswoche wurde die Frankfurter Börse durch die weiterhin schwelende Griechenlandkrise belastet.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) schloss am Montagabend bei 6.765 Zählern und befand sich damit auf dem Stand von Freitagabend. Zu den Verlierern gehörten unter anderem die Titel von Deutsche Bank (minus 1,2 Prozent) und Commerzbank (minus 1,3 Prozent).

Der MDAX büßte 0,4 Prozent auf 10.375 Punkte ein. Auch der TecDAX verlor 0,3 Prozent und notiert derzeit bei 770 Zählern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Griechenland, DAX, Frankfurter Börse
Quelle: weser-ems.business-on.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?