06.02.12 18:11 Uhr
 2.975
 

"Half Life 3"-Protest-Aktion nur wenig unterstützt, aber dennoch ein Erfolg

Aufgrund der schlechten Informationspolitik von Spiele-Entwickler Valve in Sachen "Half Life 3" hatten sich Fans des Spiels zu einer Protestaktion hinreißen lassen: Sie spielten "Half Life 2". Insgesamt wollten etwa 30.000 Spieler bei der Aktion mitmachen.

Real machten dann etwa 13.000 Spieler bei der Aktion mit. Die "Call for Communication"-Gruppe wollte mit der Aktion erreichen, dass Valve mehr Informationen über "Half Life 3" verkündet.

Die letzte "Half Life"-Episode erschien vor fünf Jahren. Seither existieren nur Gerüchte über eine Fortsetzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Protest, Erfolg, Aktion, Half Life 2, Half Life
Quelle: www.pcgames.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen