06.02.12 06:48 Uhr
 47
 

Finnland: Sauli Niinistö gewinnt Stichwahl zum Präsidenten

Der konservative Politiker Sauli Niinistö hat die Stichwahl in Finnland gewonnen. Er trat gegen den ehemaligen Umweltminister der Grünen, Pekka Haavisto, an. Niinistö erhielt laut vorläufigem Endergebnis 62,2 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Niinistö hatte auch den vorherigen Urnengang bereits gewonnen, er hatte die absolute Mehrheit jedoch verfehlt, dies führte zur Stichwahl am 05.02.2012. Umfragen sahen den Politiker seit langem in Führung. Das Amt des Präsidenten ist in Finnland, wie in Deutschland, ein repräsentatives.

Niinistö gilt als Euro-Befürworter. In der finnischen Bevölkerung kam zuletzt Unmut über den Euro-Rettungsschirm und Finanzhilfen für Griechenland auf. Rechtspopulisten versuchten, diese Stimmung für sich zu nutzen, ihr Kandidat scheiterte jedoch bereits in den Vorwahlen.


WebReporter: KerryKing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Wahl, Finnland, Stichwahl
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"
Bundesverfassungsgericht stellt Berechnungsgrundlage der Grundsteuer in Frage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?