06.02.12 06:46 Uhr
 4.361
 

Rabeneltern: Mädchen (6) musste im Kofferraum nach Rügen reisen

Vorne im Auto vier Erwachsene, hinten im Kofferraum die Tochter (6) samt Hund: So wollte eine Familie aus Nordhessen nach Rügen verreisen.

Einer Frau fiel das Kind im Kofferraum auf, sie verständigte die Polizei. Die Beamten hielten den Kombi auf der B20 bei Dummerstorf an.

Der Vater hatte Schwierigkeiten, die Situation zu erklären, ließ seine Tochter schließlich auf dem Rücksitz Platz nehmen. Die Strafe für den Rabenvater: Einige Punkte in Flensburg und 40 Euro Bußgeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heiligenschwein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Vater, Kofferraum, Rügen
Quelle: www.baby-snoopy.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2012 07:00 Uhr von fruchteis
 
+25 | -13
 
ANZEIGEN
Boah ey: Das ist ja wirklich fett... Denen hätte ich aber nicht nur 40 Euro abgeknöpft! Ein Kind im Kofferraum mehrere hundert Kilometer transportieren, und dann auch noch zusammen mit nem Hund! Was sind denn das für asoziale Elemente?
Kommentar ansehen
06.02.2012 08:47 Uhr von CurseD
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Menno ich durfte als Kind nie im Kofferraum mitfahren / schlafen / spielen.. =(
Kommentar ansehen
06.02.2012 09:06 Uhr von scRs
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
stellt euch mal nicht so an :) in anderen Indien wäre das noch Luxus pur! :)
Kommentar ansehen
06.02.2012 09:09 Uhr von Jem110
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Ich finde: man sollte die Eltern richtig im Auge behalten! Wer weiß warum Sie da hinten mitreisen MUSSTE!

Wahrscheinlich gab es nach der Strafe bei der weiterfahrt noch richtig Ärger warum Sie den Kopf herausgestreckt hat so das man Sie gesehen hat!

Das Kind tut mir aufjedenfall jetzt schon leid!

Ich könnte kotzen vor Wut!
Kommentar ansehen
06.02.2012 09:23 Uhr von DerMaus
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich fand das als Kind immer Klasse wenn die Karre total überladen war und jemand in den Kofferaum durfte :) Das war ein bisschen das Gefühl ein eigenes Wohnmobil zu haben^^
Kommentar ansehen
06.02.2012 09:29 Uhr von Flutlicht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
In einem Kombi ist der Kofferraum zwar schon ein "Kofferraum", aber in der Fahrgastzelle.

Ergo: Ja, macht man nicht, aber ganz so schlimm wie sichs im ersten Moment liest, dann auch wieder nicht... :S
Kommentar ansehen
06.02.2012 09:40 Uhr von denkzettel1
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@derMaus: icke fands och immer toll: in den 80er Jahren sind wir mit meinen eltern immer wieder nach frankreich (atlantikküste in der nähe von bordeaux von berlin) gefahren - fast 2000km. und da wir vier kinder waren und eltern nur nen passat kombi hatten, musste zwangsweise immer einer im kofferraum sitzen.

dafür hatte derjenige den besten platz - beinfreiheit und ruhe. also ich fand´s als lütter ganz toll!

na klar ist das bei einem unfall nicht so günstig im kofferraum zu sitzen - vor allem unangeschnallt. das kann böse enden keine frage....

aber heutzutage sind die menschen auch total überempflindich geworden...
Kommentar ansehen
06.02.2012 09:49 Uhr von cop54321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Im Käfer: war mein Lieblingsplatz im Ablagefach hinter der Rückbank
Kommentar ansehen
06.02.2012 09:50 Uhr von buttercup
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich fands auch super: also ich bin früher auch öfter mal im Kofferraum mitgefahren. Aber nicht weil ich musste, sondern weil ich es wollte und so lange gemeckert habe bis ich endlich durfte. Meine Eltern hatten auch einen Kombi und hinten beim Hund zu sitzen war für mich das Größte.
Ob das auf der Autobahn sein muss, darüber kann man natürlich streiten, aber ansonsten gibt es meiner Meinung nach Schlimmeres!
Kommentar ansehen
06.02.2012 10:10 Uhr von Peter323
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
pow: und ich habe neulich erst 60 Euro Bußgeld und 140 Euro Abschleppgebühren bezahlen müssen, weil ich im Halteverbot stand.

Wohlgemerkt, geht das Halteverbot nur eine einzige Stunde am Tag, von daher würde das gar nicht auffallen, wenn da wirklich mal einer stehenbleibt...

Ich frag mich wo da die Gleichberechtigung ist ?

Da schmeißt ein Vater sein Kind in den Kofferraum, düst gefährlich durch die Gegend und kriegt 40 Euro Strafe.

Da fährt z.B. Jemand 40-60km/h zu schnell und kriegt vielleicht 40-80 Euro Strafe...

Ich stell mein Auto an nen ganz normalen Parkplatz ab, hab es vergessen um 15 Uhr wegzufahren und musste 200 Euro zahlen. Gefährdet hab ich dabei niemand, weil 23h am Tag da eh parken erlaubt iss...

Echt krank, was da so abgeht...
Kommentar ansehen
06.02.2012 10:12 Uhr von x5c0d3
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Seh ich genauso wie manche vor mir: Ich bin in den 70ern und 80ern als Kind/Jugendlicher immer freiwillig und gerne im Kofferraum unseres Taunus mitgefahren. Hatte freie Sicht, konnte den anderen Fahrern zuwinken. Die haben gar oft zurück gewinkt. Heutzutage rufen die gleich die Polizei.

Ich mein, hey, wessen Gesundheit wird denn damit gefährdet? Die der anderen Fahrer? Null. Doch nur die der Leute in unserem Auto und somit sollte es auch denen überlassen sein, ob sie es in Betracht ziehen oder nicht. Aber wie ihr schon sagt, es gibt heuzutage für alles ein Verbot/Gesetz.
Kommentar ansehen
06.02.2012 10:35 Uhr von maxyking
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
a ja: das ist doch nix wildes als ich klein war hab ich auf langen Fahrten auch immer im Kofferraum geschlafen.
Kommentar ansehen
06.02.2012 11:23 Uhr von kingmax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ganz früher waren wir auch: im kofferraum spielen und dann zurück auf die rückbank geklettert bei unserm jeep. das tun sie nach wie vor in anderen ländern.

http://www.thisistrue.com/...
Kommentar ansehen
06.02.2012 11:42 Uhr von Psydelis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als wir Kinder waren war das genauso: Wir sind Anfang der 70iger mit 2 Autos bei mehr als 30°C im Schatten zum Nürburgring gefahren um uns vom Wald aus das Rennen anzuschauen.

Wir Kinder haben uns bei den Temperaturen echt gefreut, wenn es von der Autobahn runter ging und wir dann im Stau auf der Landstraße im aufgeklappten Kofferraum (kein Kombi!) mitfahren durften.

Nein, das war wirklich keine Folter und - meist im Schritttempo - sicher auch nicht gefährlich!

[ nachträglich editiert von Psydelis ]
Kommentar ansehen
06.02.2012 12:10 Uhr von Elementhees
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für ne Kurzstrecke mal ok, aber wenn ich so eine Fahrt plane, gibts doch andere Möglichkeiten denke ich...
Kommentar ansehen
06.02.2012 18:38 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Saublöde Quelle: Welcher Idiot hat eigentlich das die Geschichte völlig verfälschende Photoshop Bild gebastelt?
Kommentar ansehen
06.02.2012 20:09 Uhr von Serverhorst32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man man man immerhin durfte sie mit!
Kommentar ansehen
07.02.2012 11:48 Uhr von Mr.Krabbe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gutmenschen: die heutige Generation besteht nur aus Weicheiern
im Kofferraum mitzufahren war doch früher die Norm wenn die Kiste voll war.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?