05.02.12 18:49 Uhr
 1.891
 

Griechen bunkern hohe Milliardensummen daheim

Für den Fall, dass es zur Staatspleite kommt, haben viele Griechen bereits ihre Bankkonten geräumt. Laut Athener Regierung horten sie auf Dachböden, Kellern, Truhen, unterm Bett oder in Sicherheitsfächern rund 49 Milliarden Euro, weitere 16 Milliarden wurden ins Ausland verbracht.

Im Zuge rückläufiger Lohneinkommen dürfte ein Teil dieser Gelder bereits wieder ausgegeben worden sein. Von den offiziell bekannten Geldern bunkern rund fünf Milliarden Euro auf britischen Banken und 1,6 Milliarden Euro in der Schweiz. Ein erklecklicher Teil wurde in Immobilien europäischer Großstädte gesteckt.

Finanzexperten schätzen, dass aus Steuerhinterziehung und Schattenwirtschaft weitere 200 Milliarden Euro aus Hellas ins Ausland verschoben wurden. Aufgrund steigenden Rekapitalisierungsbedarfs griechischer Banken fordern Athen und Brüssel eine Aufstockung des zweiten Hilfspakets auf 145 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Griechenland, Pleite, Eurokrise, Griechenlandkrise, Staatspleite, Hortung
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2012 18:49 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Auch in Italien wurden 2011 offenbar 120 Milliarden Euro - die 4-fache Summe des Sparprogrammes - am Fiskus vorbei geschummelt. Man muss sich angesichts dieser Zahlen fragen, ob von Otto-Normal in Deutschland ernsthaft verlangt werden darf, dass seine Regierung in Berlin die Bundesfinanzen an immune Kommissare in Brüssel übereignet, um für die gewaltigen Lücken aus dem europ. Finanzchaos einzustehen. (Anm: Rund 100 Mrd. Euro/Jahr Steuerhinterziehung in Deutschland sollten reichen).
Kommentar ansehen
05.02.2012 18:59 Uhr von CommanderRitchie
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Achtung !!! Mann kann zu den Zuständen in Griechenland insgesamt stehen wie man will......... aber man sollte die Menschen dort nicht im negativen Sinne für etwas Verurteilen, was wir hier aus Existenzgründen genau so Handhaben würden.
Kommentar ansehen
05.02.2012 19:04 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie: Die News stellt eigentlich nur die Zahlen fest.

Bezüglich der moralischen Bewertung sehe ich es wieder Autor dieses Textes: http://www.karl-weiss-journalismus.de/... (...bitte auch ganz lesen).

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
05.02.2012 19:08 Uhr von masteroftheuniverse
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
bei uns nicht anders: auch sehr interressant in diesem zusammenhang:

http://www.nachdenkseiten.de/...

edith:
kanns langsam nicht mehr hören: griechen hier, griechen da, über die WIRKLICHEN ursachen der krise ("wettbewerbsvorteile" d´s durch lohndumping, bankenrettung, deregulation im finanzwesen(danke herr steinbrück)) liest man fast gar nichts!

btw: es grenzt schon an hohn wenn helmut schmidt eben diesen herrn steinbrück, der an vorderster front für die deregulation gekämpft hat, jetzt als retter in der not angeprisen wird..

[ nachträglich editiert von masteroftheuniverse ]
Kommentar ansehen
05.02.2012 19:15 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@masterofftheuniverse: Wie bereits unter der News angemerkt, blüht die Steuerhinterziehung auch in Deutschland.

Interessante Quellen hierzu:

- http://www.heise.de/...

- http://www.fr-online.de/...

- Quellen-Nachtrag zur 120-Mrd.-Steuerhinterziehung in Italien:
http://www.welt.de/...

Deutschland kommt jedoch für den Schaden selbst auf, zudem ist das Verhältnis zur Einwohnerzahl/Wirtschaftskraft ein anderes. Die breite Masse wird viel effizienter erfasst und besteuert (der Telepolis-Text geht auf die Hauptakteure ein).

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
05.02.2012 19:31 Uhr von CommanderRitchie
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Baron-Muenchhausen@: Der Kommentar sollte auch keine Kritik wegen der News und dem Verfasser sein ...... sondern sollte nur dem Verfassen von Hetzer-Anti Griechenland Kommentaren von irgendwelchen Flachschüppen-Usern entgegenwirken..............

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]