05.02.12 18:36 Uhr
 94
 

Kaiserslautern: Einbrecher nahmen Bargeld und Schmuck aus Wohnung mit

In der Nacht auf den heutigen Sonntag wurde in Kaiserslautern eine Wohnung aufgebrochen.

Die unbekannten Täter entwendeten neben Schmuck und Geld auch andere diverse Gegenstände. Den Fernseher, welchen sie anscheinend mitnehmen wollten, ließen sie allerdings stehen.

Als die Polizei am Tatort eintraf fand sie durchwühlte Räume und Schränke vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Wohnung, Einbruch, Kaiserslautern, Schmuck, Schrank
Quelle: www.polizei.rlp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.02.2012 11:27 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
watt für eine shice news: ist ja normal das diebe unbekannte täter sind, sonst wäre es ja ein bekannter und das sie wertsachen mitgehen lassen, ist ziel ihrer tat. du würdest ja auch nicht in eine wohnung einbrechen um diese zu putzen und vielleicht einen neuen anstrich verpasse, dazu noch ein kilo gold auf den küchentische stellen. so eine shice habe ich schon lang nciht mehr gelesen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?