05.02.12 17:55 Uhr
 4.143
 

Schweiz: Fotograf Yossi Loloi zeigt sehr dicke Frauen in erotischen Posen

Fotograf Yossi Loloi zeigt in seinem neuesten Projekt dicke Frauen, die sich für ihn in erotische Posen begaben. Loloi will mit der Aktion vor allem ein Zeichen setzen und sich von der Diktatur der Ästhetik absetzen.

Seit nun mittlerweile fünf Jahren arbeitet Loloi an seiner Bilderreihe "Full Beauty Project". Betrachter seiner Bilder sollen die Darstellung auf sich einwirken lassen und sich Zeit für die Objekte nehmen.

"Diese Frauen sind das lebende Beispiel dafür, dass Schönheit weder messbar noch standardisierbar ist", sagte Yossi Loloi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Foto, Fotograf, Posen, Dick
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2012 17:57 Uhr von Saftkopp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Titel wieder verkehrt....Danke an den Checker...
Kommentar ansehen
05.02.2012 17:58 Uhr von kingoftf
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Erotische: Posen, wo denn auf den Fotos?
Kommentar ansehen
05.02.2012 17:59 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sorry aber das sind nicht sehr dicke Frauen sondern fette Frauen!
Kommentar ansehen
05.02.2012 17:59 Uhr von Ah.Ess
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Titel: Vielleicht hat er sie ja vorher gezeugt und gemästet, bevor er sie zeigen konnte ;)
Kommentar ansehen
05.02.2012 18:05 Uhr von netzantichrist
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
krankhafte fettleibigkeit,ist keine kunst,sondern ein zurschaustellen einer krankheit...

das schlimme daran ist,das er nur einen fetisch bedient,
feeder werden das projekt lieben,andere bewundern nur den mut,mit schönheit hat dies wenig zu tun...

und,um sich von der diktatur der ästhetik zu lösen,
ist es wohl das falscheste,einfach nur das gegenteilige extrem von magersucht zu propagieren...
Kommentar ansehen
05.02.2012 18:33 Uhr von Pikatchuu
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Der Saftkopptroll zeugt sehr Fette Frauen, ja das würde passen.
Kommentar ansehen
05.02.2012 22:46 Uhr von Intolerant
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gegen Diktatur von Ästethik? Wohl eher ein Plädoyer für Dekadenz und Undiszipliniertheit. Und Respektlosigekeit gegen über von Nahrung.
Ach ja ich weiß, die armen Dicken haben ALLE eine Stoffwechselkrankheit und ihr Übergewicht liegt nicht daran dass sie zu faul zum Kochen sind und sich mit Fastfood vollstopfen. Ich intoleranter Sack! Schon schlimm so ne Stoffwechselkrankheit....und wie oooft sie vorkommt...
Kommentar ansehen
06.02.2012 10:01 Uhr von Galerius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wir kann man auf ein derart adipöses Material stehen? Ekelhaft!
Kommentar ansehen
06.02.2012 12:11 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erotisch? Find ich das jetzt weniger viel...
Kommentar ansehen
06.02.2012 12:13 Uhr von Aratie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: es ist einfach ekelerregend...
Wie kann man mit einer "Krankheit" nur Ästhetik verkörpern wollen -.-
Kommentar ansehen
08.02.2012 13:45 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist NICHT erotisch! oO

"Betrachter seiner Bilder sollen die Darstellung auf sich einwirken lassen und sich Zeit für die Objekte nehmen."

Äh... nö.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht