05.02.12 17:35 Uhr
 472
 

Hamburg: 15-Jähriger mit 1,87 Promille tritt und bespuckt Bundespolizisten

In den frühen Morgenstunden des gestrigen Samstag fiel Sicherheitsmitarbeitern im Hamburger ein stark alkoholisierter Jugendlicher auf. Deshalb riefen sie die Bundespolizei. Da seine Eltern nicht erreicht werden konnten sollte der 15-Jährige mit einem Krankenwagen zum Ausnüchtern ins Krankenhaus gebracht werden.

Kurz vor dem Einstieg in den Krankenwagen schlug und trat der junge Mann plötzlich auf einen Sanitäter ein. Auch die anwesenden Polizisten wurden schwer beleidigt und angegriffen, weshalb der Jugendliche im Krankenwagen fixiert werden musste.

Im Krankenhaus bespuckte er dann einen der Bundespolizisten, bevor er in eine Ausnüchterungszelle im Klinikum gebracht wurde. Nun muss er sich wegen mehrerer, teils schwerer Vergehen wie Körperverletzung und Beleidigung verantworten. Eine Alkoholprobe ergab satte 1,87 Promille.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Alkohol, Jugendliche, Promille, Polizeibeamte
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.02.2012 17:55 Uhr von Strassenmeister
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Stunde bei dem Wetter an die Laterne angekettet und er spuckt nie wieder.
Kommentar ansehen
05.02.2012 18:29 Uhr von Copykill*
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Ups ! sagte der Polizist, nach die 15 Jährige Evolutionsbremse aus versehen in den Schlagstock des Polzisten lief.

;-)
Kommentar ansehen
05.02.2012 22:15 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frag mich: wann endlich mal auch in der Politik ankommt, dass eben auch 15 Jährige wissen was sie tun wenn sie Alkohol trinken, Drogen nehmen, oder so Gewalttätig werden. Er muss sich zwar laut News wegen Körperverletzung verantworten, Folgen hat es jedoch keine, vielleicht mal 5 oder 10 Sozialstunden wenns hoch kommt. Das wissen die Jugentlichen auch und nutzen es daher entsprechend aus weil sie genau wissen, dass ihnen nichts blüht. Erst an dem Tag, an dem Politiker selbst solchen Angriffen ausgesetzt werden, versuchen sie etwas zu verändern. Solang es nur den gewöhnlichen Pöbel trifft, juckt es da oben keinen.
Kommentar ansehen
05.02.2012 22:25 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eltern nicht erreicht Nach ner Flasche Korn telefoniert sich´s früh am Morgen wahrscheinlich nicht so gut...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?