04.02.12 16:30 Uhr
 141
 

Deutschland/China: China-Besuch von Angela Merkel gemischt bewertet

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach ihrem Besuch in China ein gemischtes Fazit gezogen. In Guanghzou sagte Merkel, dass sie sehe, dass China sein Vertrauen in den Euro gestärkt habe. Allerdings bedauere sie die Repressalien gegen Menschenrechtler in dem Land.

China "sollte auch das Vertrauen haben, dass die Menschen dazu fähig sind, durch ihre Vitalität und Überzeugungskraft ihre Zivilgesellschaft zu stärken", so Frau Merkel. Es gebe aber immer unterschiedliche Auffassungen zwischen den Ländern, was die Menschenrechtsfrage anginge.

Angela Merkel zeigte sich aber angetan von den chinesischen Bemühungen, Europa in der gegenwärtigen Finanzkrise zu unterstützen. Wen Jiabao, Chinas Ministerpräsident, sagte bereits am vergangene Freitag, dass China bereit sei, mit Europa zu kooperieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, China, Angela Merkel, Besuch
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Technologiemesse: Angela Merkel stichelt in Cebit-Rede gegen Donald Trump
USA: Trump verweigert "Handshake" mit Angela Merkel
Türkei: Zeitung stellt Angela Merkel mit Nazi-Uniform als "Frau Hitler" dar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen