04.02.12 12:37 Uhr
 4.399
 

Österreich: Bewohner einer Garage halb skelettiert aufgefunden

In seiner Garage ist ein 56-Jähriger in einem Dorf bei Braunau in Österreich tot entdeckt worden. Die Leiche war bereits in einem teilweise skelettierten Zustand - wahrscheinlich durch Tierfraß.

Der Mann ist nach ersten Untersuchungserkenntnissen nicht durch ein Verbrechen umgekommen. Seine tödlichen Verletzungen entstanden anscheinend durch einen Sturz. Seine Hände und der Kopf waren durch Kleingetier bis auf die Knochen freigelegt worden.

Bewohnt hatte der Mann die auf seinem eigenen Grundstück stehende Garage, in der er ohne Wasser, Strom und Heizung lebte. Endgültig wird über einen DNA-Abgleich seine Identität festgestellt. Ob ein präziser Todeszeitpunkt zustande kommt, steht noch aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Skelett, Garage, Braunau
Quelle: ooe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2012 13:41 Uhr von iarutruk
 
+1 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.02.2012 14:58 Uhr von heanz
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
@iarutruk? leicht kindisch? braunau hihihihihihihihihiihihihihi hitler hihihiih
Kommentar ansehen
04.02.2012 16:15 Uhr von sagnet23
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@heanz: Stimmt absolut kindisch. deswegen kriegt er -

Eines wollen wir ihm aber zugute halten:
Die Assoziation Hitler - Braunau haben nicht viele, die nicht gerade der braunen Szene angehören....