04.02.12 11:30 Uhr
 558
 

Mexikanischer Dirigent von Drogenmafia entführt

Der 35-jährige Rodolfo Cázares ist Dirigent am Stadttheater Bremerhaven. 2011 wurde er von der mexikanischen Drogenmafia entführt. Nun wartet die Ehefrau verzweifelt auf ihren Ehegatten.

Die gesamte Familie wurde zunächst entführt, jedoch wurden nach einigen Tagen alle Geiseln bis auf den Ehemann wieder freigelassen. Die Entführer forderten ein fünfstelliges Lösegeld von der Familie. Trotz des bezahlten Lösegeldes wurde der Mann nicht freigelassen.

Nun hofft die Familie auf politische Unterstützung und Hilfe von der mexikanischen Botschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FinalHell
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mafia, Entführung, Dirigent, Bremerhaven
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2012 11:30 Uhr von FinalHell
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Grausam was manche alles für Geld machen. Mexiko ist sowieso ein heißes Pflaster. Wünsche der Familie alles gute und ein gutes Ende!
Kommentar ansehen
04.02.2012 11:58 Uhr von sniper-psg1
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
man muß erst zivilisieren bevor man demokratisiert
Kommentar ansehen
04.02.2012 13:41 Uhr von shainibraini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch ich bezweifle stark, dass man sie alle wegen geld entführt hatte.
schließlich wurde ja der rest der familie wieder freigelassen und für den mann verlangen sie nur einen 5-stelligen betrag, was für die drogenmafia eigentlich nur peanuts sind!
ich denke, es war was persönliches mit im spiel!
Kommentar ansehen
04.02.2012 13:51 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich kritisieren viele user, dass ich nur in kleinschrift schreibe. aber alle user können sicher sein, dass ich die groß- kleinschreibung beherrsche. mein rat an dich, schreibe alles klein. und das wort "währen" hat eine andere bedeutung die du in deinem kommentar wiedergeben wolltest.
Kommentar ansehen
04.02.2012 16:00 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das passiert wenn man Drogen verbietet und den Markt Verbrechern und staatlich geprüften Verbrechern (CIA) überlässt.
Kommentar ansehen
04.02.2012 20:20 Uhr von DarkDevine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jesus_From_Hell: Und wenn Drogen dann legal sind dann gehen die ganzen Mafiosis nach Hause und suchen sich einen Job als Techniker bei Siemens, gründen eine Familie und haben ein ehrliches Leben, denn einen Grund zum Raub und Mord gibt es ja nun nicht mehr :)

[ nachträglich editiert von DarkDevine ]
Kommentar ansehen
04.02.2012 21:34 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@darkdevine ----: --- MAFIOSI die ihre einnahmequelle durch den drogendschungel verlieren, haben sovie eigenkapital, dass über generationen die nur von den zinsen leben können.

fazit meiner meinung nach:

drogen zulassen, der ganze drogenkrieg stirbt und die männer mit den schwarzen anzügen und einem holster mit waffen sind arbeitslos. viele viele kinder, frauen, männer und unschuldige menschen würden ihr leben nicht verlieren.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?