03.02.12 22:55 Uhr
 255
 

Zoo Duisburg: Gut gerüstet gegen die sibirische Kälte

Der Duisburger Zoo sorgt für seine Tiere, bei den zur Zeit eisigen Temperaturen. Die Freigänge fallen derzeit wesentlich kürzer aus als sonst. Viele der Zoo-Bewohner verweilen ohnehin lieber in den warmen Ställen.

Auch Streugut kommt in den Gehegen zum Einsatz. Allerdings wird nur Split oder Sand verwendet, denn Streusalz könnte für die Tiere gefährlich werden.

"Ja, wir stricken auch schon fleißig Wollmützen und warme Socken für unsere Tiere. Mal im Ernst: Eigentlich frieren bei uns die Tierpfleger bei ihren Rundgängen mehr als die Tiere", scherzte der Duisburger Zooinspektor Jan Swatek.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Duisburg, Zoo, Kälte, Temperatur
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch