03.02.12 22:53 Uhr
 307
 

Berlin: Demonstranten dringen in syrische Botschaft ein und randalieren

Nach Angaben der Berliner Polizei, hatten sich etwa 20 Personen Zutritt zur syrischen Vertretung verschafft, indem sie die Eingangstür zerstörten.

Sie rannten in die Botschaft, warfen Scheiben ein und zertrümmerten Mobiliar. Die Demonstranten wurden von der Polizei dingfest gemacht.

Das Auswärtige Amt missbilligte diese Aktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Syrien, Botschaft, Amt, Demonstrant, Randalierer
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2012 23:02 Uhr von maki
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Das Auswärtige Amt missbilligte diese Aktion? Anderswo hätte man solche Terroristen umgenietet oder in GBay endgelagert.

Hier vertreten sie natürlich mehr oder weniger die Einstellung der westlichen Öldiebe und werden deshalb kaum was zu befürchten haben.
Kommentar ansehen
03.02.2012 23:29 Uhr von usambara
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@maki: Syrien hat (so gut wie) kein Öl.
In dem Bürgerkrieg zwischen Sunniten(Mehrheit) und Schiiten (Regime) mischen zwar viele mit (Iran, Saudi Arabien, Türkei, Iraker... und natürlich Russen & Amis), trotzdem ist das ganze hpts. hausgemacht und keineswegs neu:
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
04.02.2012 00:30 Uhr von usambara
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
heute Nacht wurden aus 4 Wohnkomplexen in der syrischen Millionenstadt Homs über 200 Tote gezogen, nach dem das Regime die Gebäude mit Artillerie zerschossen hat und sie einstürzten.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
04.02.2012 07:46 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@3 und die Vorgeschichte ? Zuvor haben Angehörige der "Freien Syrischen Armee" einen Kontrollpunkte der regulären Truppen angegriffen und dabei 10 Soldaten der regulären Truppen getötet. Daraufhin gab es erst den Panzer und Mörserangriff auf die Häuser, wohin sich die Angreifer zurück zogen. Quelle: Nachrichtensender Al-Dschasira

PS: Die meisten Zahlen in den deutschen Medien kommen von der (1 Mann) "syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte" mit Sitz in London, deren Inhalt man stark anzweifeln kann.
Kommentar ansehen
04.02.2012 10:00 Uhr von usambara
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Lordkacke-WOB: ich habe heute Nacht einen Livestream aus Homs über Stunden verfolgt, wo man minütlich das geheule von Grad-Raketen und deren schwere Explosionen in der Stadt sehen und hören konnte. Dazu die Lautsprecher-Gebete aus den Moscheen, die
auch gezielt beschossen wurden.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.02.2012 14:00 Uhr von iarutruk
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
alle die sich über die abläufe in syrien aufregen, was gibt diesen 20 geduldeten antisyrern hier in deutschland das recht hier gewalttätig zu werden?

nur der deutsche staat und seine rechtsprechung gibt diesen kriminellen religions- und politfanatikern das recht mit geringen strafen davon zu kommen. deutschland entwickelt sich langsam zu einer plattform wo sich minderheiten gegen die missstände in ihrem land austoben können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?