03.02.12 19:59 Uhr
 592
 

Iran: Regierungsoberhaupt Ayatollah Ali Khamenei warnt Washington (Update)

Irans Regierungsoberhaupt Ayatollah Ali Khamenei richtete nun eine deutliche Warnung an Washington. Der höchste Führer hatte auch harsche Worte für Israel. "In Zukunft werden wir jeden unterstützen und jedem helfen, der sich dem zionistischen Regime entgegensetzt," sagte Khamenei.

Er warnte die USA davor, einen Angriff auf die Nuklearanlagen vorzunehmen. Der Iran würde darauf reagieren und das wäre für die USA bestimmt "10 mal schädlicher".

Khamenei, der die wöchentlichen Gebete in Tehran führt, antwortete auf US-Warnungen, dass "alle Optionen auf dem Tisch lägen", was die Strafaktionen gegen den Iran beträfen. Israel bezeichnete er als "Krebsgeschwür", das herausgeschnitten werden müsste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Washington, Drohung, Ayatollah
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2012 20:17 Uhr von Rechthaberei
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
"Israel bezeichnete er als Krebsgeschwür, das: herausgeschnitten werden müsste."
Das ist nun der entscheidende Satz überhaupt für den ewigen Konflikt.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
03.02.2012 20:23 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Israel sieht die iranische Regierung als: Krebsgeschwür an das herausgeschnitten werden muß.
Auf Dauer wird das nicht gut gehen wenn beide Atommächte sind. Das heißt nicht das irgendeiner eine Atombombe abwirft, aber beide werden deshalb mit allen anderen Mitteln sich in Zukunft immer stärker bekriegen mit der Atombombe im Rücken.
Kommentar ansehen
04.02.2012 08:38 Uhr von Pils28
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: Müsste es nicht nicht "liegen" und nicht "lägen" heißen?

Btt.: Irgendwie muss man zugeben, dass Israel echt an der falschen Stelle gegründet wurde. Und dazu noch durchaus unangebrachte Verhaltensmuster an den Tag legt. Vieles der letzten Jahre, hätte im letzten Jahrhundert noch einen Krieg nahc sich gezogen. Gezielte Morde an Iranern, Sabotageaktionen und eine auch nicht zu verachtende Propaganda sind alles keine Maßnahmen zur Erhaltung einer guten Nachbarschaft.
Kommentar ansehen
04.02.2012 13:15 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schönes theaterstück: doch..das muss man denen lassen..sie ziehens echt knallhart durch..

das witzige is is das dieses aktuelle spiel klappt und ach ja selbst nostradamus hats gesagt dort unten und magog und bla bla bla ihr kennt das alle und jeder weiß es sieht so für den und so für den aus und der einzige witz an der sache is...es is einfach zum kotzen..
eigentlich gehören diese "rechten" israelis mit diesem ayatollahs in einem sack und dann gibts mit nem knüppel drauf immer wieder...aber lass da bloss keinen deutschen zuschlagen weil der machts dann weil eigentlich alle deutschen nazis sind..und lasst keinen franzosen oder ami dran weil die sind freimaurer oder deren dackel und auch kein sunnitischen moslem weil der hat eh nur drauf gewartet und die liste is ewig lang..meine fresse..es gibt immer ne ausrede um so lang weiterzudiskutieren bis im hintergrund was schlimmes passiert, wo dann wieder jeder sagen kann ich habs ja gewusst...

fakt is das sind erwachsene menschen die mit atomwaffen und kriegsgeräten..mit dem leben anderer menschen spielen für scheiße und sachen die uns alle gar nich betreffen, wir dürfens nur schlucken was die alles in sand setzen und wenn wir keriege abbekommen dann is das nur die schuld von denen die es nie gut sein lassen können und am besten sollen wir auch auch noch andere hassen damit wir mitmachen und wahrscheinlich können die sogar besser pennen wenn sie das gefühl tun sie machen das richtige..

schon traurig das man in 2012 immer noch mit alltäglicher propaganda leben muss, wir haben doch wichtigeres vor...wir warten doch darauf das nibiru einschlägt und das uns die galaktische föderation rettet und wirds nich langsam zeit für den false flag ufo angriff ? vielleicht hilft das ja wenn wir dann alle zusammenhalten... wer weiß..

so langsam krieg ich die befürchtung das gar nix passiert ausser mehr scheiße bis irgendwas alle so überladen von scheiße is das die nwo endgame lösung die beste is weil auch keiner seinen arsch hochkriegt dem das alle nachts um 3uhr in foren achso wichtig is..
liegt vielleicht da dran das man nachmittags um 15uhr nur noch 2std zeit zum demonstrieren hat..und es auch arschkalt is und freie pornos und sich mal im recht fühlen auch reicht um den tag rumzukriegen..
ach ne..die andern haben ja nen real life und achso wichtiges zu tun..alles sachen die sie,wenn dann mal wieder alle recht hatten weil sie wussten was passieren würden und es richti knallt ganz einfach verlieren werden :)

nennt mich dumm aber solang wir nich aufhören drauf zu gucken wer was gesagt hat , was die andern da grade sagen..oder drauf warten was einer sagen wird...werden wir alle gemeinsam in der scheiße ersticken die die andern da verzapfen

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
04.02.2012 13:19 Uhr von str8fromthaNebula
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
eine frage stellt sich aber trotzdem noch um was verflucht nochmal geht es den eigentlich so im großen und ganzen ?
die sachen die uns als dermassen wichtig verkauft werden sind es im alltag einfach nicht,ausser es wird einem so dargestellt..

ich rede hier nich von details wie etwas was ein einzelner mensch in seiner begrenzten lebenszeit plus beschränkten denken gesagt hat sondern...da leben in den jeweiligen ländern ja noch mehr menschen und die sind alle irgendwoe beteiligt und auch schuldig am nichtstun und die schalten und walten lassen

und um menschenrechte ging es noch nie..
genauso wenig wie 2 länder die nich aneinander liegen grund haben krieg zu führen, die machen sich ihre probleme selber...

die frage is nur, warum ?

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
07.09.2016 13:12 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So lange sowohl die Iraner als auch die Israelis das Gefühl haben, die Bedrohung durch den je anderen ist doch so groß, daß der Schaden bei einer Auseinandersetzung für die eigene Seite unermeßlich ist. wird der relative Frieden oder Kalte Krieg zwischen ihnen halten.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?