03.02.12 19:14 Uhr
 460
 

USA: Mutter versteckte Methadon in Hustensaftflasche - Sechsjähriger starb

Ein sechsjähriger Junge aus der New Yorker Bronx starb, nachdem sein Vater ihm einen Teelöffel Hustensaft gab.

In der Flasche mit der Erkältungsmedizin hatte die 36-jährige Mutter ihr Methadon versteckt. Sie wurde verhaftet.

Direkt nach der Einnahme wurde dem Jungen schwindelig. Er verlor das Bewusstsein. Das Kind wurde ins Krankenhaus gebracht, wo es starb.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mutter, Gift, Methadon
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2012 21:22 Uhr von maik9434
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Geplant!!!! Totesstrafe!!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?