03.02.12 19:14 Uhr
 454
 

USA: Mutter versteckte Methadon in Hustensaftflasche - Sechsjähriger starb

Ein sechsjähriger Junge aus der New Yorker Bronx starb, nachdem sein Vater ihm einen Teelöffel Hustensaft gab.

In der Flasche mit der Erkältungsmedizin hatte die 36-jährige Mutter ihr Methadon versteckt. Sie wurde verhaftet.

Direkt nach der Einnahme wurde dem Jungen schwindelig. Er verlor das Bewusstsein. Das Kind wurde ins Krankenhaus gebracht, wo es starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mutter, Gift, Methadon
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2012 21:22 Uhr von maik9434
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Geplant!!!! Totesstrafe!!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?