03.02.12 14:12 Uhr
 1.189
 

Carl Strüwe - Faszinierende Mikrofotografien aus dem letzten Jahrhundert

Unter dem Titel "Reisen in unbekannte Welten" zeigt die Kunsthalle Bielefeld nun Fotografien des Künstlers Carl Strüwe. Kunsthallen-Chef Friedrich Meschede stellt klar, dass man die Absicht habe, "den ganzen Strüwe" zu zeigen.

Der Künstler entdeckte in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts die faszinierende Thematik der Mikroskopie. Bis 1959 produzierte er viele Aufnahmen der detailreichen Welt. 1982 übergab er seine Werke an die Kunsthalle in Bielefeld, sechs Jahre später starb er.

Strüwe war aber nicht nur Meister hinter der Kamera - er zeichnete und malte auch gerne. Auch diese Werke sind im Rahmen der Ausstellung zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Jahrhundert, Mikroskop, Carl Strüwe
Quelle: www.nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen
London: Drei Stockwerke hoher Blitz als Statue für David Bowie geplant
Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2012 10:38 Uhr von Horndreher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso haut der Autor nicht gleich richtig: auf die Kacke? Das sind sogar Mikrofotografien aus dem letzten Jahrtausend.
Kommentar ansehen
04.02.2012 15:38 Uhr von UntoTheLocust
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sache mit den Jahrhunderten liegt nicht in Jedermanns Verständnis.

Zitat aus der Shortnews: "Der Künstler entdeckte in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts die faszinierende Thematik der Mikroskopie. Bis 1959 produzierte er viele Aufnahmen der detailreichen Welt. "

Das 19. Jahrhundert