03.02.12 13:30 Uhr
 465
 

Iran: Ali Chamenei kündigt Vergeltung für Sanktionen an (Update)

Nachdem sich dieser Tage die Hinweise auf einen möglichen bevorstehenden Angriff Israels auf den Iran verdichteten (ShortNews berichtete), hat sich das geistliche Oberhaupt des Staates, Ajatollah Ali Chamenei, zu Wort gemeldet. Man werde dem internationalen Druck nicht nachgeben.

Die Sanktionen der Ölexporte werden ebenfalls als unfreundlicher Akt betrachtet, Chamenei kündigte Sanktionen gegen die Länder an, die den Ölhandel mit dem Iran beschränkt haben. "Wir haben eigene Drohungen", erklärte der Ajatollah in einer Ansprache im staatlichen Fernsehen.

In wenigen Tagen beginnt in München die Sicherheitskonferenz. Im Vorfeld warnte der Leiter der Konferenz, Wolfgang Ischinger, vor einem Militärangriff. Es wäre "der Boykott der Politik und der Diplomatie", so Ischinger weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rheinnachrichten
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Israel, Iran, Vergeltung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2012 13:58 Uhr von Gingerkid
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
er gibt einfach nicht auf.
der hat wohl zu viel mit quecksilber hantiert.
wegen seiner dummheit werden noch viel mehr iraner leiden müssen... aber für ein paar leute wird es wieder der böse westen sein der daran schuld ist

[ nachträglich editiert von Gingerkid ]
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:31 Uhr von basusu
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
typische SponPropaganda: Man beachte die Bilder- und Sprachsymbolik:
"Der Iran DROHT..:" in Kombination mit Kriegsspielzeugbildern. Das ehemalige Nachrichtemagazin ist zum Sprachrohr zionistischer Kriegspropaganda mutiert.

Dass die pro-USA-Irankriegsbefürworter auf das "Regime" in Teheran verweisen, setzt dem Topf den Deckel drauf.

War es doch das damalige US-Regime, welches den demokratisch gewählten Präsidenten Mossadegh, durch die Terroroperation "Ajax" gegen eine US- und UK-treue Diktator-Marionete austauschte. Und heute sind genau diese Parasditen an vorderster Front bei der leicht durchschaubaren Iranhetze.

Die heute beklagten und nachweislich falschen Anschuldigungen, die iranische Regierung würde die Bevölkerung unterdrücken fand genau in jener westlich gestützten Diktatur statt.
Kommentar ansehen
03.02.2012 16:13 Uhr von architeutes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In Sachen: Propaganda stehen sich beide Seiten sehr nah . Was alle
wirklich meinen und wollen werden sie uns nicht sagen .
Kommentar ansehen
03.02.2012 18:19 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ist der Iran (größen-)wahnsinnig? Nein, vermutlich nicht. Die iranische Staatsführung braucht, wie übrigens jede Regierung auf dieser Welt, ein Mindestmaß an Unterstützung durch die eigene Bevölkerung, um sich an der Spitze zu halten. Das gilt für Demokratien und Diktaturen gleichermaßen.

Unterstützung kriegt eine Regierung recht einfach, wenn es wirtschaftlich gut voran geht und die Menschen zufrieden sind. Da dies nicht der Fall ist, MUSS die Reg. auf einen anderen Trumpf setzen: "Seht her, wir lassen uns vom Westen und von Israel nichts aufdiktieren. Wir machen, was WIR für richtig halten." Gepaart wird das Ganze dann noch mit israelfeindlicher Polemik.

Die iranische Doppelspitze aus dem Ajatollah und Ahmadinedschad muss (sie kann gar nicht anders) vor der eigenen Bevölkerung ordentlich mit den Ketten rasseln und sich als starke Führung behaupten um den eigenen Machtanspruch zu legitimieren und zu festigen.

Ich glaube erstens nicht, dass der Iran tatsächlich über ein so hohes Waffenarsenal verfügt (das hat man vom Irak auch mal behauptet) und zweitens glaube ich auch nicht an eine echte, ernstzunehmende Gefahr für Israel.

Wenn Israel den Rambo spielen will, MUSS die UN klar gegen Israel Stellung beziehen. So nicht!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?