03.02.12 13:17 Uhr
 369
 

Verurteilter Sexualstraftäter betreibt einen Verein zur Betreuung von Kindern und Jugendlichen

Zuhälterei, Menschenhandel und Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger - das ist das Vorstrafenregister des 46-jährigen Wachmanns Frank R. aus Leipzig. Dafür wurde er zu 19 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt, zudem wurde gegen ihn ein Jugendarbeits-Verbot verhängt.

Trotzdem gelang es Frank R. im November 2009 den Verein "Zukunftsbund" zu gründen, denn niemand kontrollierte die Einhaltung des Jugendarbeits-Verbotes. Der Verein kümmert sich um sozial schwache Kinder und Jugendliche, Frank R. ist erster Vorsitzender.

Am gestrigen Donnerstag musste sich Frank R. erneut vor Gericht verantworten, er soll einen 51-jährigen Mann, der sich für den Verein engagieren wollte, geschlagen und eingeschüchtert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verein, Sexualstraftäter, Verurteilter, Betreuung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2012 13:38 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Schon traurig dass unsere vielgelobte Bürokratie es nicht schafft, ein Jugendarbeits-Verbot zu kontrollieren.

Aber solange selbst beim Jugendamt oft genug offensichtliches "übersehen" wird, kann man das wohl nicht erwarten....

Die Bürokratie schlägt wohl nur dann zu, wenn es um Geld für den Staat geht.
Kommentar ansehen
03.02.2012 15:53 Uhr von sesh
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: Kein Wunder.
In einer Gesellschaft, in der angemessene Steuern als "Sozialismus" verschrien sind, hat der Staat eben nicht genug Geld für solche wichtigen Ausgaben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?