03.02.12 11:25 Uhr
 20.277
 

Verkaufsverbot durchgesetzt: Apple stoppt Verkauf von iPad und iPhone

Nachdem bereits im Dezember ein Urteil vom Landgericht Mannheim gesprochen wurde, das besagt, dass Apple ein Patent von Motorola verletzt, wurde das Urteil nun vollstreckt und der Verkauf vieler Produkte von Apple direkt gestoppt.

So sind die iPad-Modelle mit 3G und ältere iPhone-Modelle momentan in Apples Online Store nur mit "derzeit nicht verfügbar" ausgezeichnet. Das betrifft neben dem iPad mit 3G auch das iPhone 3GS und das iPhone 4.

Das neueste iPhone, das iPhone 4S, ist weiterhin erhältlich. Auch bei Vertriebspartnern sind die von Apple vorerst gestoppten Geräte offenbar weiterhin erhältlich. Apple hatte bereits im Dezember angekündigt, gegen das Urteil vorzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ChackZzy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkauf, Apple, iPhone, iPad
Quelle: www.appblogger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

OSZE-Beobachter in der Ukraine getötet
Drastischer Anstieg der tatverdächtigen Zuwanderer
Dresden: Mann aus Pakistan soll Frau ermordet haben - Internationaler Haftbefehl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2012 11:41 Uhr von buluci
 
+140 | -18
 
ANZEIGEN
So schneidet man sich in´s eigene Fleisch: He he, das kommt davon, wenn man auf´s "Urheberrecht" pocht.
Kommentar ansehen
03.02.2012 12:07 Uhr von Kamimaze
 
+155 | -62
 
ANZEIGEN
Kein Mensch braucht Apple-Produkte!
Kommentar ansehen
03.02.2012 12:13 Uhr von BalloS
 
+67 | -13
 
ANZEIGEN
Apple: "Apple vertritt die Ansicht, dass Motorola gesetzlich dazu verpflichtet ist, die Nutzung des Patents auch Konkurrenten zu fairen Konditionen zugänglich zu machen."

Achja. Und mit welcher Begründung ? Wenn es gesetzlich so geregelt ist, hätte Motorola es wohl auch gemacht.

Aber wenn nicht, dann würde ich es Apple auch verweigern. Einfach aus Prinzip.
Kommentar ansehen
03.02.2012 12:20 Uhr von uhrknall
 
+50 | -9
 
ANZEIGEN
Apple hat wohl mit jedem Konkurrenten Zoff. Vielleicht bringt es irgendwann mehr Schaden als Nutzen...
Kommentar ansehen
03.02.2012 12:22 Uhr von kingoftf
 
+48 | -109
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.02.2012 12:30 Uhr von sagnet23
 
+30 | -20
 
ANZEIGEN
jaja: Apple vertritt die Meinung das Konkurrenten ihre Patente zu Dumpingpreisen zur Verfügung stellen müssen, ansonsten sind die ja so Gemein. Und wenn die das Apple nicht geben, stampfen sie halt solange mit den Füssen auf den Boden, schmeissen sich mitten im Gang auf den Boden und schreien bis alle gucken und es für Mutterrola peinlich wird und sie nachgibt....


Sacht mal Appleboys: Habt ihr den Schuss nicht gehört? Das sind Patentrechtsverletzungen, Urheberrechtsverletzungen usw. Am besten geht ihr nach Neuseeland zu Kim Schmitz in die ZElle, dem wirft man ja das gleiche vor: Urheberrechtsverletzung und verbreitung von diesen Kopien.
Jung s ihr macht da das gleiche nur auf Hardwareebene also ab in den Knast
Kommentar ansehen
03.02.2012 12:59 Uhr von merlin1999de
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Komische Überschrift :): "Apple stoppt Verkauf von iPad und iPhone"

Stoppt Appel seine eingenen Produkte oder wie habe ich das zu verstehen ?

In der Quelle steht das verständlicher !!!

[ nachträglich editiert von merlin1999de ]
Kommentar ansehen
03.02.2012 13:52 Uhr von ratzfatz78
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
ich: mach mir jetzt den spaß und geh in so ein gottlosen shop und will mir ein iphone kaufen
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:04 Uhr von bimmelicous
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
@Locsa: Wo sagt denn hier ein Appleboy, dass es das non plus ultra ist?

Und du sagst es schon richtig, jeder kann kaufen, was er möchte. So manch ein basher hier vergisst das aber.

Das Verbot basiert btw nicht auf dem Urteil vom Dezember, sondern auf dem von heute.

@Zeus: "Und diese Verbrecher pochen auf billigen selbstverständlichen Zugang zu geschützten Technologien, bekommt man ihn nicht wird geklaut."

Google bat Apple vor einigen Jahren 5 Milliarden USD für Lizenzen aus dem iOS. Haben sie nicht bekommen. Haben sie es sich geklaut. Apple klagt nun indirekt gegen Google via Samsung und HTC und gewinnt. Komisch. Ist doch genau das gleiche, oder?

Am Ende vom Tag spielt sich hier mal wieder jeder als Fachmann auf. Habt ihr alle so das fundierte Insiderwissen um genau zu wissen, was da hinter den Kulissen läuft? Nehmt ihr immer alles wortlos an, was irgendwo geschrieben steht?

Ich erlaube mir keinerlei Urteil über solche Gerichtsentscheidungen, da ich einfach KEINE AHNUNG von dem habe, um was es da wirklich geht.

Motorola hat scheinbar recht gehabt. Sonst hätte das Gericht anders entschieden. Und damit ist die Sache gegessen.
Wenn jetzt aber Apple gewonnen hätte wären hier wieder die Aufschreie enorm gewesen: "Apple hat (mal wieder) ein Gericht geschmiert blabla."

Euer Geheule kann man echt nicht mehr mit anschauen..
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:20 Uhr von DEvB
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ratzfatz78: Das kannst du gerne machen, solltest dich aber nicht wundern, wenn du dann tatsächlich mit einem Iphone nach Hause gehst.

Der Verkaufstop bezieht sich momentan nur und ausschließlich auf den Online-Shop von Apple. Sowohl in Apple-Stores sowie bei allen Handelspartnern wirst du sämtliche I-Phones weiterhin bekommen...

siehe hier: http://www.spiegel.de/...

[ nachträglich editiert von DEvB ]
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:26 Uhr von rainerj
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ratzfatz78: Mach doch. In den Stores bekommst Du die Produkte ja problemlos. Das Urteil geht nur gegen die Apple Sales International, die den Online-Store betreibt. Außerdem gibt es nur die alten iPhones nicht mehr online zu kaufen.

EDIT: zu langsam...

[ nachträglich editiert von rainerj ]
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:27 Uhr von sesh
 
+24 | -8
 
ANZEIGEN
Ohhh... der größte Patentetroll wurde getrollt? Na, das tut mir jetzt aber echt traurig.... :D
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:32 Uhr von c0rE_eak_it
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
kann mich mit apple nicht identifizieren, nichtmal ansatzweise. Allerdings besitze ich dennoch ein Iphone4 - das hat gewisse Gründe und wenn dort MEdion oder Samsung oder Nokia drauf stehen würde, wäre mir das völlig egal, solange genau das geboten wird, was ich möchte.

Interessant ist auch zu Wissen, dass Apple nicht nur den Patentstreit gegen Motorola verloren hat, sondern auch gegen Samsung. Das GalaxyTab darf ab sofort wieder in Deutschland verkauft werden.
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:37 Uhr von rainerj
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
"Der größte Patenttroll" hat gestern vor dem OLG Düsseldorf gegen Samsung gewonnen! Übrigens nicht wegen dem "absurden Geschmacksmuster" (@Zeus35) sondern wegen Verstoßes gegen das UWG von Seiten Samsungs (Die haben jetzt auch noch eine EU-Kommission am Hals!). Und das Gericht hat im Urteil nicht nur das Galaxy Tab 10.1 genannt sondern auch gleich noch das Tab 8.9 mit eingeschlossen! :-D
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:38 Uhr von rainerj
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@c0rE_eak_it: Falsch! Die Galaxy Tabs 8.9 und 10.1 dürfen nicht mehr in Deutschland verkauft werden! Lediglich das 10.1N ist ausreichend weit von Apples iPad-Geschmacksmuster entfernt.
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:39 Uhr von tulex
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn sich eine Firma wie Apple nur mit Klagen: statt mit Innovationen am Markt behaupten kann, spricht das schon für sich.

Da hat Apple eine gute Portion der eigenen Medizin verabreicht bekommen, und vollkommen zu Recht!
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:41 Uhr von c0rE_eak_it
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@rainerj: sorry mein Fehler. Du hast natürlich recht!
Kommentar ansehen
03.02.2012 14:52 Uhr von rainerj
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Wil: Es werden Datenpakete über das Internet verschickt. Internet funktiniert auch per WiFi. Wie der User auf den Store zugreift, muß Apple dahingehend nicht interessieren.

Von daher... Purer Unfug eines Apple-Hassers! :-p
Kommentar ansehen
03.02.2012 16:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Muss ich jetzt irgendetwas beachten wenn ich mit meinem Samsung-Handy telefoniere?
Kommentar ansehen
03.02.2012 16:45 Uhr von shadow#
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Es sei ihnen gegönnt: Schließlich hat Apple erst das Patente-Fass aufgemacht um damit Konkurrenten zu schaden.
Es wäre schön wenn noch ein paar europäische Länder nachziehen und sich bei Apple die Erkenntnis einstellt, dass man Marktanteile besser über Innovationen und Kundenservice gewinnt.
Kommentar ansehen
03.02.2012 17:27 Uhr von ShadowDriver
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Tja: Pech für Apple aber das haben sie verdient...Apple meint auch die könnten sich alles erlauben
Kommentar ansehen
03.02.2012 17:43 Uhr von rainerj
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Wil: "Apple stellt Datenpakete zur Verfügung, deren Patent zum Empfang und Versenden Motorola das Patent hat. Eigentlich müsste jeder Provider sogar dieses Senden und Empfangen von diesen Datenpaketen via GPRS unterbinden, denn das ist Förderung und Duldung von Motorolas Patentrechtsverletzungen.

Apple macht im Augenblick nicht viel anderes als Megaupload machte."

Das ist purer Schwachsinn! Apple stellt einen Store zur Verfügung, auf den über das Internet zugegriffen werden kann. Es ist vollkommen egal, ob man dieses über das Mobilgerät oder den heimischen PC/Mac macht. Der Store kann überhaupt nicht wissen, über was für eine Internetverbindung der Anwender auf den Store zugreift. Er kann lediglich erkennen, ob es mit einem Mobilgerät oder mit einem PC/Mac geschieht.

Nach Deiner Auffassung wäre jede einzelne Internetseite illegal, auf die man vom iPhone/iPad zugreifen könnte.

Ebenso liegt es nicht im Verantwortungsbereich der Mobilfunkanbieter, da diese die Datennetze zur Verfügung stellen, aber es natürlich nicht in deren Machtbereich liegt, welches Gerät der Kunde nutzt!

Zu guter Letzt bleibt der User, der ein Gerät nutzt, was nicht lizenzierte Patente nutzt. Hier könnte man nun sagen, er dürfe dieses nicht. Das Patentrecht sieht hier aber kein Problem. Zum Vergleich: Man könnte sich auch einen Ferrari 1:1 nachbauen und damit eine Menge Patente und Geschmacksmuster tangieren. Verboten ist dieses aber nicht, solange man den Nachbau nicht verkaufen will.

Weiter tangiert das Urteil den User überhaupt nicht, der sein Gerät bereits erworben hat (das aktuelle iPhone 4S betrifft das Urteil überhaupt nicht, obwohl dieses wohl bei Klage angedacht war!), da das Urteil nur für die Zukunft gesprochen wurde.

Was das ganze jetzt mit Megaupload zu tun haben soll, erschließt sich wohl nur Dir! Die Inhalte im Apple-Store sind vollkommen legal, die Nutzung der Telefone ist für den Endanwender immer noch vollkommen legal. Lediglich einem Teil von Apple, nämlich der Apple Sales International in Irland, wurde der Verkauf der Geräte untersagt. Das betrifft nicht einmal die Apple Stores selbst!

EDIT:
"Kein G3-Gerät von Apple dürfte auf die Dienste zurückgreifen."

Mir scheint, Du hast den von Dir verlinkten Artikel nicht einmal bis zum Ende gelesen bzw. nicht verstanden. Dort steht explizit, daß das iPhone 4S nicht betroffen ist, da hier Bauteile anderer Hersteller verbaut wurden, die "breitere Patentlizenzen haben". Dieses ist jedoch auch ein 3G-Gerät. Übrigens, das heißt 3G" und nicht "G3". Letzteres ist etwas anders...

[ nachträglich editiert von rainerj ]
Kommentar ansehen
03.02.2012 18:49 Uhr von CinaySebeke
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
ich finds gut: dass apple mal was auf den deckel bekommt.
hab zwar selbst 2 4s aber apple hasse ich trotzdem und das nur wegen diesem [edit] steve jobs.
die aroganz und die firmen politik die er betrieb sind nicht normal gewesen und sind es weiterhin nicht.
Kommentar ansehen
03.02.2012 19:08 Uhr von rLoBi
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
lasst sie: dagegen vorgehen vor Gericht, und scheitern. Oder nen Präsidenzfall schaffen, der ihnen dann richtig auf die Füße fällt. ach wäre das schön
Kommentar ansehen
03.02.2012 19:41 Uhr von stoniiii
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe nichts dagegen wenn man gegen Apple schimpft, auch ich finde nicht alles an Apple toll. Aber 90% schimpfen mit bullshit. Gehatet wird mit Wissen aus Medien die unterhalten wollen! Ohne Apple wäre die die Welt der IT ziemlich trist und nicht dort wo sie heute ist. Angefangen hat das mit den ersten Produkten von Apple! Nicht erst seit dem iPhone....

Ich nutze Apple in der Arbeit und privat...neben Windows und Linux! Alles ist gut und hat seine Vorteile! Auch Android ist toll, wobei ich schon sehr schmunzeln musste als ich bei meinem ersten Android nach dem Auspacken einen Systemfehler hatte, der mir alles zurückgesetzt hatte... ;) u know what i mean?

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet
Tennis: Serena Williams hat schwanger die Australian Open gewonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?