02.02.12 19:05 Uhr
 2.826
 

"Mann" wollte Sängerin "Michelle" unerlaubterweise doubeln und muss nun in Haft

Ein 28-Jähriger bringt derzeit die österreichische Justiz in die Bredouille, was für den verurteilten Betrüger die richtige Haftanstalt anbelangt: Eine für Männer oder eine für Frauen? Der Mann wollte unerlaubt als Schlagersängerin Michelle auftreten und wurde im November 2011 zu 15 Monaten Haft verurteilt.

Das Problem ist im Moment eine noch nicht endgültig medizinisch abgeschlossene Geschlechtsumwandlung des Betrügers, die entscheidet, ob er in ein Gefängnis für Männer oder für Frauen gehen muss. Eigentlich war die Person vormals männlichen Geschlechts eingetragen - seit kurzem aber nun als Frau.

Nun versucht der Anwalt die Einweisung in die für seine Mandantin richtige Anstalt länger hinaus zu schieben. Denn erst die abschließende medizinische Operation könne Auskunft geben, in welche Haftanstalt die Person zu gehen habe. Über die Vollzugstauglichkeit entscheidet nun das Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haft, Betrug, Double, Schlager
Quelle: ooe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2012 19:07 Uhr von darQue
 
+43 | -3
 
ANZEIGEN
um es auf den punkt zu bringen: häää?
Kommentar ansehen
02.02.2012 19:25 Uhr von LuckyBull
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Ist doch ganz einfach, der zu einer Frau umzuoperierende bisherige Mann, der Michelle nachahmte, wird nach der Vollzugstauglichkeit (ob er dann weibliche Attribute vorweisen kann) in die für ihn / sie richtige Haftanstalt eingewiesen werden.
Alles klar ??
Da muss halt ein bestellter Gutachter des Gerichts die augenscheinliche Prüfung ;-)) vornehmen, ob er/sie wirklich "Weib geworden" ist.

[ nachträglich editiert von LuckyBull ]
Kommentar ansehen
02.02.2012 19:43 Uhr von darQue
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
das hab ich schon gerafft, finde die ganze story nur bissl strange :D
Kommentar ansehen
02.02.2012 20:24 Uhr von maxedl
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Komischer Fall: Wie soll der Mann im unten verlinkten Bild
http://www.kleinezeitung.at/...
auch nur annähernd mit der Sängerin
http://www.michellemusik.de
zu verwechseln sein?
Kommentar ansehen
02.02.2012 20:59 Uhr von kirkpatrik
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich: dachte, die Amis haben Probleme...
Kommentar ansehen
02.02.2012 23:21 Uhr von fraro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sieht: ja eher nach einem Lady-Gaga-Double aus.

Was ich nicht begreife: weil man jemanden doubelt, kommt man in den Knast? Da müßten die Gefängnisse ja brechend voll sein, allein schon mit den zig-tausend DSDS-Anwärtern ;-)
Kommentar ansehen
03.02.2012 02:04 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schnipi oder Mumu?

Fertig-> richtige Anstalt
Kommentar ansehen
03.02.2012 07:35 Uhr von Neroll
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: ähm... nicht wirklich die Lösung!

Nehmen wir mal an, ein Mann fühlt sich als Frau und lässt sich umoperieren. Jetzt bleibt der Chromosomensatz ja dummerweise gleich.

Und du würdest diese "Frau" deswegen in nen Männerknast stecken. Na die hätten ja dann ihren Spass da drin..
Kommentar ansehen
03.02.2012 07:38 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
beschissen geschrieben. völlig unklar, was der typ nun eigentich verbrochen hat.

seit wann gibt es den tatbestand "unerlaubtes doubeln"?
Kommentar ansehen
03.02.2012 08:16 Uhr von akr6
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jesus: scheinbar muss er/sie wegen Betrugs in den Bau:

Im November wurde ein Double der Schlagersängerin „Michelle“ wegen Betrugs zu 15 Monaten Haft verurteilt.

aber damit erreicth man wohl zu wenige Klicks....
Kommentar ansehen
03.02.2012 13:36 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut: Weil das Testosteron lange genug gewirkt hat ^^

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?