02.02.12 16:19 Uhr
 165
 

25. Transmediale in Berlin: in/compatible

Zum 25. Jubiläum zeigt die Transmediale in Berlin unter dem Motte "in/compatible" eher die Schattenseiten der Technik. Es beginnt mit einem Kunstwerk aus Kupferstangen, die unter Strom stehen und jedem, der zwei Stangen gleichzeitig berührt, einen ordentlichen Stromschlag geben.

Ein weiteres Kunstwerk befindet sich unter einem Glaskasten: eine Terrabyte-Festplatte, auf der sich illegal heruntergeladene Inhalte im Wert von circa 5 Millionen Dollar befinden. Betitelt ist dieses Kunstwerk mit "Art 404". Viele Kunstwerke behandeln Abstürze, Fehler und Kurzschlüsse.

Ein weiteres Kunstwerk von Bjørn Erik Haugen zeigt eine Kriegsszene, die fast aus einem Computerspiel stammen könnte. Auch die Aufzeichnungen einer "Suicide box" aus San Francisco schocken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nilkaras
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ausstellung, San Francisco, Transmediale
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2012 21:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Ein Kunstwerk, an dem man sich mit voller Absicht elektrische Schläge holen kann.

So eins hab ich schon viel früher gebaut. Nennt sich Stromzaun. Es soll sogar Leute geben, die da mit voller absicht gegenpullern um das Stromerlebnis zu steigern... ;)
Kommentar ansehen
03.02.2012 02:02 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja "Kunst" um die Mona Lisa zu zeichnen musste man ja wenigstens noch was draufhaben. Sachen auf eine Festplatte laden kann jeder Schimpanse.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?