02.02.12 14:20 Uhr
 1.236
 

Ramstein: NATO-Raketenabfangsystem als Schutz gegen den Iran

Ein NATO-Diplomat erklärte in Brüssel, dass das geplante Raketenabwehrschild der NATO im rheinland-pfälzischen Ramstein stationiert werden soll.

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) wollte dies allerdings noch nicht bestätigen.

Russland allerdings ist strikt dagegen. Laut Hillary Clinton, US-Außenministerin, richte sich dieses Abwehrschild gegen den Iran und nicht gegen Russland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Militär, Schutz, NATO, Raketenschild, Patriotraketen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2012 14:31 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Scheisse Wo reiten diese Amis uns da rein....find das nicht so toll....

Irgendwie sieht es immer mehr so aus, als ob alle Fahnen auf Krieg stehn und der Amadindjihad redet nur von Verhandeln, was soll er auch anderes tun....KRANK, die ganze Sache im Moment.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:59 Uhr von architeutes
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Ist doch gut: das die Amis gehen , der Iran oder Russland sind doch keine
Gefahr . Wir brauchen die AbwehrRaketen nicht , wenn
Russland sieht das wir ihren Wünschen entgegenkommen
werden sie das zu schätzen wissen .
Kommentar ansehen
02.02.2012 15:25 Uhr von TausendUnd2
 
+21 | -11
 
ANZEIGEN
Man stelle sich mal vor, Russland wolle einen Raketenabwehrschild auf Kuba stationieren.
Als Schutz vor dem Iran selbstverständlich.

Dreckigen Kriegstreiber! Der Iran will keinen Krieg...
Kommentar ansehen
02.02.2012 15:30 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.02.2012 15:43 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
russland hat sich auch schon gemeldet: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.02.2012 15:45 Uhr von usambara
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
dann trifft Deutschland der Erstschlag...
Kommentar ansehen
02.02.2012 15:49 Uhr von Lyko
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich fänds super wenn die Russen auch irgendwann den Weg in die Nato finden würden.
Kommentar ansehen
02.02.2012 16:16 Uhr von Brotmitkaese
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
lol: Racketenschild gegen Iran xD

Ich lach mich tot, die Russen liegen schon Richtig damit das es gegen Russland ist, die Iraner könnten wahrscheinlich gerade mal Israel oder Saudi Arabien Gefährlich werden mit ihren Raketen...

Traue keinem Bündnis der Mächtigen!
Kommentar ansehen
02.02.2012 16:20 Uhr von uhrknall
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
und Merkel macht uns gerade mal wieder in China lächerlich. Scharf darauf, Iran und/oder Syrien anzugreifen. Vielleicht stehen auch ein paar Steuer-Milliarden als Bestechungsgeld im Raum, um die Chinesen umzustimmen?

Was soll die Welt denn von uns halten mit unseren arroganten und peinlichen Politikern? Wir brauchen uns über nichts zu wundern...
Kommentar ansehen
02.02.2012 16:32 Uhr von architeutes
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Das sind: reine Devensivwaffen und dienen zum Abschuß von
anfliegenden Raketen , man kann damit nicht angreifen,
die haben eine minimale Sprengladung mit der die feindliche
Rakete zerstört wird. Wäre also reine Selbstverteidigung.
Kommentar ansehen
02.02.2012 18:26 Uhr von wahnsin
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
warum: weil wir kein öl mehr kaufen ?
Kommentar ansehen
02.02.2012 22:36 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
können die dt. kein eigenen Schild bauen ;) ?

oder haben die amis angst, dass nur ihre basis in rammstein bombardiert wird, und müssen darum natürlich einen schild bauen. selbstverstäääääääääääääääääändlich.

vllt sollten die auch ein paar polizisten hier hin bestellen die strafzettel schreiben *augenroll* als ob wir uns nich selbst verteidigen könnten..
Kommentar ansehen
03.02.2012 15:45 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das werden ? Ich lese hier vom "Schutzschild", aber ihr solltet euch mal anschauen wie effektiv der "Schutzschild" ist.

Wenn die Atomrakete aus dem Iran (mal angenommen das Teil funktioniert) nicht in der richtigen Höhe fliegt, bei Sonnenschein und freiem Himmel ist der Schild wohl nur ein grobmaschiges Drahtgitter. (mich haben die Tests jedenfalls nicht überzeugt)

Vor allem glaube ich nicht dass die Raketen alle Sprengköpfe abfangen können.

Wenn zum Beispiel die Russen eine ihrer Multi-Cluster-Atombomben in niedriger Höhe bis nach Deutschland fliegen lassen, dort steigen sie auf und verteilen ihre 10 Sprengköpfe ... dann kann man nur hoffen dass es alles Blindgänger sind.

... und dass die keine zweite hinterher geschickt haben. (die haben ein paar Tausend von diesen Raketen)

Egal was die Politiker machen, es stehen so viele Fettnäpfchen rum dass es ein Wunder wär wenn da nicht einer wo reintritt.
Kommentar ansehen
03.02.2012 20:27 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ silent_warior: ICBM/SLBM haben generell eine bestimmte Höhe - nämlich den Weltraum.

Ob die Sonne scheint oder welche Sicht herrscht, ist völlig irrelevant, eine optische Sichtung und Bekämpfung findet nicht statt.

Und tausende Raketen haben die Russen schon lange nicht mehr. Aktuell sind es etwa 250 ICBM und 144 SLBM. Ein Teil der ICBM wird aktuell auf MIRV umgerüstet, steht also nicht zur Verfügung.


Da der Schutzschild aber tatsächlich unwirksam gegen Sättigungsangriffe ist, dürfte außer Frage stehen, dass er sich eben nicht gegen Russland richtet - macht ja auch keinen Sinn, die haben ja sowieso auch SSBN.
Kommentar ansehen
03.02.2012 21:22 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Perisecor: Also du siehst ja, so genau weiß ich das alles nicht.

Ich versuche mir nur (mit meinem wenigen Wissen) ein Bild von der Situation zu machen, das versucht wohl jeder hier auf SN.

Die USA wissen scheinbar auch gar nicht womit sie es zu tun haben, also ob der Iran nun nichts oder (veraltete) Interkontinantalrakete besitzt bzw. gebaut hat / bauen wird.

Wenn der Iran "Antwortet" dann könnte es auch eine Art Marschflugkörper sein, der erfordert zwar etwas Elektronik, aber vom Antrieb und der Bauweise her ist er billiger und da die Iraner nicht gut abschätzen können wohin eine Rakete die den Weltraum erreicht fliegen (eher abstürzen) würde werden die wohl kaum dieses Risiko eingehen.

Die haben ja schon bewiesen dass sie nicht dumm sind und dass sie mit einer (unerprobten) Rakete durch den Schutzschild kommen ist wohl auch nicht sicher.

Sicher ist aber dass die keine Rakete auf die USA abschießen, da sie dafür schon eine sehr gutes Feuerleitsystem (Satelliten) brauchen.
Kommentar ansehen
05.02.2012 14:51 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...leider geht es aus den News - im Gegensatz zur Quelle - kaum hervor:

Nicht "der" Raketenschild wird in Ramstein stationiert, sondern lediglich seine Kommandozentrale. "Der" Raketenschild ist nämlich nur eine Vernetzung relevanter Luftabwehrstrukturen, also vieler einzelner nationaler Verbände. Dazu gehören Fregatten verschiedener Nationen im Mittelmeer sowie FlaRak- und Überwachungseinrichtungen überall im NATO-Gebiet.

Daher... "die Amis" reiten uns da nirgends rein, letztlich ist es nur eine endlich mal stattgefundene Vereinheitlichung der NATO, ähnlich dem europäischen Lufttransportkommando.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?