02.02.12 13:02 Uhr
 2.400
 

England: Kinder im Zoo geschockt, als Löwe vor ihren Augen Eule auffrisst

Im Colchester-Zoo im britischen Essex kam es zu einem Drama, als ein Löwe vor den Augen von Kindern eine Eule auffraß.

Das Tier war in das Löwen-Gehege geflogen und sofort stürzte sich das Raubtier auf sie. Die Kinder brachen in Tränen aus und die Zoo-Angestellten brachten die Besucher schnell weg.

Die Eltern versuchten, die Kinder zu beruhigen und erklärten ihnen, dass die Natur nun mal so sei und es normal sei, dass das Raubtier Löwe eine Eule fresse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, England, Zoo, Löwe, Eule, Fressen
Quelle: www.thesun.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2012 13:19 Uhr von Lolali
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
tja, hätten die Eltern den Kindern mal die Natur näher gebracht als sie nur vor dem Computer abzustellen, wären sie nicht schockiert.
Kommentar ansehen
02.02.2012 13:21 Uhr von Jaecko
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder eine Gruppe Menschen, die lernt, dass z.B. Chicken McNuggets nicht in Schachteln wachsen.
.
Kommentar ansehen
02.02.2012 13:22 Uhr von Lucianus
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
was glauben Engländer denn, was ein Raubtier ist?
(Wobei das hier vermutlich genauso enden würde.)

Das klingt vielleicht etwas hart, aber bringt den Kindern doch mal bei, wie die Welt funktioniert.

"Dein Kaninchen ist weggelaufen!" ... Ich finde diese "schutz"-Lügen ziemlich daneben.

Ich hätte das gerne gesehen. Hatte leider noch nie die möglichkeit einen Löwen in Natura jagen zu sehen.
Kommentar ansehen
02.02.2012 13:28 Uhr von CommanderRitchie
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Jjjjaaajjjaaa zwischen Playstation, Wii und PC wurde den "kleinen" einfach mal das Real existente Leben vor Augen gehalten.
Na ja..... ob "the real life" eine News wert ist......????
Kommentar ansehen
02.02.2012 13:35 Uhr von Jaecko
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Lucianus: Mit so einer Schutzlüge hat unser Nachbar auch schon mal danebengelangt. Hat versehentlich die eigene Katze überfahren; dann im Garten vergraben und dem kleinen auch erzählt, dass die weggelaufen wäre.
Blöderweise war der kleine in seiner Schatzsucherphase und hat regelmässig im Garten rumgesucht... dabei hat er auch kurz drauf die platte Miez wieder rausgezogen.
Kommentar ansehen
02.02.2012 13:38 Uhr von jaycee78
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Gut dass die Eule nicht im Meerschweinchengehege: gelandet ist. Sonst wäre sie jetzt der Buh-Mann.

Vögel hacken mit dem Schnabel kleine Stücke aus ihrer lebenden Beute heraus, weil sie keine Fangzähne haben, mit denen sie sofort töten könnten.
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:41 Uhr von RoB-D
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
China ist mal ein Sack Reis umgefallen, den Weihnachtsmann gibts auch nicht.
Kommentar ansehen
02.02.2012 17:35 Uhr von Nasa01
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Bestimmt ein Drama für die Kinder. Zweifellos.
Allerdings für die Eule ein bestimmt viel größeres Drama.
Kommentar ansehen
02.02.2012 18:54 Uhr von Sandkastenrebell
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ach Leute. Ich bezweifel, dass einer von Euch als Knirps allwissend genickt oder Applaus gespendet hätte, wenn sowas direkt vor Euren Augen passiert wäre, egal, ob Euch bewusst war in dem Alter, dass Tiere töten oder nicht. Also würd ich hier nicht gleich wieder dieses pöser-BC-Stammtischgeheule lostreten, während Ihr per Buschtrommel auf Shortnews rumstöbert.

Bei der Argumentation würde es im Umkehrschluss heißen, dass niemanden schlecht werden dürfte, wenn er im Schlachthaus zuschaut, oder einer OP, weil man ja ganz genau weiß, dass das nun mal der Gang der Dinge/ganz natürlich/notwendig ist.

Ob das allerdings nun so eine schlagwortreiche News benötigt, mit Drama und Co., ist eine andere Sache, aber dafür können Kinder nix.
Kommentar ansehen
02.02.2012 20:29 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wieder ein beweis mehr, dass unsere gesellschaft immer mehr verweichlicht und sich von der realität entfernt. in 50 jahren gibt es auf der welt dann nur noch extremisten auf der einen und jammerlappen auf der anderen seite. keine normalen menschen mehr.

diese reaktion der kinder ist völlig unnatürlich. wo ich im kindesalter war (mitte 80er bis anfang 90er), hätte keiner auf sowas so reagiert. und die, die so reagiert hätten, wären außenseiter gewesen. heute ist es genau umgekehrt.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
02.02.2012 21:24 Uhr von HansiHansenHans
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
c´est la vie
Kommentar ansehen
02.02.2012 22:46 Uhr von Blackhart12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mein: Gott. Das sind Raubtiere. Was erwarten die Leute? Na klar ist es für die Kinder nicht schön mit an zu schauen aber das deswegen die Eltern geschockt sind kann ich nicht nachvollziehen

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord vor 35 Jahren: 52-Jähriger erhält zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?