02.02.12 12:46 Uhr
 601
 

"Schwere hygienische Mängel": Müller-Brot muss seine Produktion stoppen

Bei Müller-Brot wurden in deren Großbäckerei in Neufahrn schwerwiegende Hygieneprobleme festgestellt. Nun muss die Produktion gestoppt werden.

Die Lebensmittelkontrolleure sprachen von "schweren hygienischen Mängeln". Unter Aufsicht des Landratsamts wird das Unternehmen nun komplett gereinigt.

Die Kunden waren verwundert, dass so wenig Waren in den Regalen lagen. Die Verkäuferinnen sprachen von einem Brand in der Großbäckerei, den die Feuerwehr jedoch nicht bestätigen konnte.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Produktion, Brot, Gesundheitsamt, Hygienemangel
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.02.2012 03:03 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol - Ein Brand! ne blödere Ausrede konnte denen wohl nicht einfallen!

"Unsere Steinsemmeln wurden alle von einer Horde, als Weihnachtsmänner verkleideter Zwergen geklaut" - das hätte wenigstens noch Stil gehabt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?