02.02.12 12:52 Uhr
 128
 

Südamerika: Titicaca-See erhält den Titel als "Bedrohter See des Jahres 2012"

Der in den Anden Perus und Boliviens gelegene Titicaca-See erhielt nun den Titel "Bedrohter See des Jahres 2012". Der See ist mit seiner 3.800 Meter über dem Wasserspiegel gelegenen Lage der größte Hochlandsee des Planeten und gleichzeitig das größte stehende Gewässer Südamerikas.

Allerdings leidet der See an der wachsenden Bevölkerung, die sowohl den See selbst als auch seine Uferzonen zusehends belastet und verschmutzt. Auch die umliegende Holz- und Lebensmittelindustrie verunreinigt den See mit seinen Abwässern.

Durch die Verschmutzung ist der See von mehr Wasserlinsen bedeckt, wodurch kaum noch Licht an den Grund des Sees gelangt, was dazu führt, dass der See verschlammt und das Leben der Algen und Fische bedroht ist. Nun sollen zwar zwei Kläranlagen gebaut werden. Ob das Geld reicht ist allerdings noch unklar.