02.02.12 11:53 Uhr
 1.873
 

"Unsere kleine Farm"-Kinderstars packen über Kindesmissbrauch in Hollywood aus

Alison Arngrim und Mary McDonough spielten als Kinder in den TV-Serien "Unsere kleine Farm" und "Die Waltons" und packten nun über Missbrauchsfälle in Hollywood aus.

Es soll eine regelrechte "Pädophilien-Besetzungscouch" gegeben haben und sie warnen: "Es gibt Dutzende, die das tun. Die Besetzungscouch existiert noch immer — und sie wird nicht nur für über 18-Jährige benutzt."

McDonough wurde selbst missbraucht und litt später dann an Essstörungen. Alison Arngrim schrieb ein Buch über ihre Leidensgeschichte mit dem Titel "Geständnisse einer Prärieschlampe" ("Confessions of a Prairie Bitch").


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hollywood, Kindesmissbrauch, Pädophile, Kinderstar
Quelle: doriangrey.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2012 12:13 Uhr von Seridur
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
man wundert sich immer: wie viele eltern es geben muss, denen das wohl ihrer kinder weniger wert ist als ruhm und geld.
Kommentar ansehen
02.02.2012 12:34 Uhr von memo81
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Einzelfall: Corey Feldman hatte davon auch berichtet:
http://www.dailymail.co.uk/...

Eine Schande, dass Medien weggucken, während Fälle wie Kachelmann oder Guttenberg wochenlang in den Medien auseinandergenommen werden, muss das reine Bild der Gehirnwäscheindustrie Nr.1 Hollywood aufrecht erhalten werden.

Hier und da am Rande kleine Erwähnungen, mehr nicht.
Kommentar ansehen
02.02.2012 17:50 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ist doch alles erfunden Die kommen jetzt damit raus wo ihre Karriere am Ende ist, dass sie nochmal Bücher und Interviews verkaufen können und weil die angeblichen Täter schon längst tot sind.

Sorry, aber wer auf solche Märchen reinfällt naja
Kommentar ansehen
02.02.2012 19:30 Uhr von 1234321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, das nicht alle Männer so anständig, wie die
Shortnews-SchwanzAb-Kommentatoren sind.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?