02.02.12 11:02 Uhr
 2.434
 

Paris: Scientology wird wegen "bandenmäßigen Betrugs" zu Geldstrafe verurteilt

In Paris wurden zwei Hauptorganisationen der Scientology-Sekte zu einer Geldstrafe verurteilt. 600.000 Euro mussten die Beteiligten an Strafe zahlen. Fünf Mitglieder erhielten außerdem Geldbußen oder Strafen auf Bewährung.

Den beiden Gruppierungen, dem Celebrity-Zentrum in Paris und einer Buchhandlung, wurde vorgeworfen, in früheren Jahren Druck auf Mitglieder ausgeübt und sich finanziell an ihnen bereichert zu haben.

Eine Frau hatte Anzeige erstatten, weil sie mehr als 20.000 Euro für verschiedene Sachen an die Sekte bezahlt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Paris, Scientology, Geldstrafe
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2012 11:40 Uhr von jaycee78
 
+15 | -20
 
ANZEIGEN
Ich bin kein Freund von Scientology: aber verglichen mit gewissen anderen Religionen, die weltweit geduldet werden obwohl ihre Geistlichen die Anhänger zu Selbstmordanschlägen auf Juden und Ungläubige anstacheln, ist Scientology harmlos.

Scientology geht es nur ums Geld verdienen.
Teilen des Islam geht es um die Ausrottung Andersgläubiger.

Wann wird der Islam mal zur Zahlung von lebenslangen Renten an Opfer von Klitoris-Verstümmelungen, Säureattentaten oder religiös motivierten Massenvergewaltigungen verurteilt?

[ nachträglich editiert von jaycee78 ]
Kommentar ansehen
02.02.2012 12:16 Uhr von Joeiiii
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Gegen Sekten wie Scientology oder Religionen wie den Islam kann man schon sein. Dafür gibt es gute Gründe. Gerne scheint man aber zu vergessen, daß das Christentum keinen Deut besser war/ist.

Was meint ihr, wieso die "Kirche" über immensen Besitz verfügt und das Christentum die größte Religionsgemeinde ist?

Genaugenommen ist das Christentum auch eine Sekte, und zwar eine Jüdische. Es ging aus dem Judentum hervor und hat im Grunde keine eigene Geschichte, nicht mal einen eigenen Gott.

Über Scientology gibts nix zu diskutieren. Wurde Zeit, daß da endlich mal was unternommen wurde. Weiteres beobachten wäre sehr empfehlenswert.
Kommentar ansehen
02.02.2012 12:35 Uhr von architeutes
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@joeiiii: Nun ja aber die Christliche Kirche schreibt dir heutzutage
nicht mehr vor wie du lebst . Todesurteile gibt es im Namen
Christi nicht mehr . Das ist schon ein Unterschied.
Kommentar ansehen
02.02.2012 12:35 Uhr von sagnet23
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ jaycee78: 1. Scientologie ist keine Religion. Den Anhängern diese Wirtschaftlichen Vereinigung ist es freigestellt an welchen Gott sie glauben, solange sie die Wirtschaftlichen Interessen dieser Gesellschaft nicht schaden.

2. Es geht nicht nur um geld verdienen: Erklärtes Ziel der Scientologen ist es in den Wirtschaftlichen und staatlichen Schaltzentralen mit an der Macht zu sitzen, wenn nicht sogar an der Spitze. Was dann passieren wird, dagegen dürften die bisherigen versuche von Leuten wie Hitler die Weltherrschaft zu erlangen bei weitem i den Schatten stellen.

3. Geistliche anderer Religionen also im klartext Islam, die zu Selbstmordanschlägen aufrufen haben ihre eigene Religion nicht ganz verstanden.

4. In allen drei Gr0ßen "Weltreligionen" hat es Zeiten von Gewalt und Blutvergiessen gegeben, also Juden und Christen sollten gleichermassen etwas weniger auf den Islam zeigen, sondern auch mal an die eigene Geschichte denken.


@Joeiiii: sogesehen "haben" weder Islam noch Christentum einen eigenen Gott, beide stammen aus dem Judentum.
und Christentum und Islam werden wahrscheinlich nur deswegen nicht als Sekte gehandelt, weil sie a- schon so lange existieren und b- weltweit so beliebt sind.
Ansonsten stimme ich dir zu vom Prinzip her sind Islam, Katholiken, Evangelen in all ihren Ausrichtungen, Apostolen etc genauso Sekten, wie die Essener bei den Juden eine interne Sekte sind. und Opus Dei innerhalbe der Katholischen Kirche.
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:11 Uhr von taKs
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@architeutes: keine todesurteile im name christi?

opfer im irak und co. sind also nicht "in the name of god" passiert, wa? ;)
Kommentar ansehen
02.02.2012 16:23 Uhr von Randall_Flagg
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
taKs: Genau, Irakkrieg und Co waren ja Religionskriege ...
Kommentar ansehen
02.02.2012 16:51 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@taKs: wenn ich dann morgen meinen kollegen in deinem namen umbringe, wer ist dann schuld? du oder ich?
Kommentar ansehen
02.02.2012 20:58 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii: Das Christentum hat keine eigene Geschichte und keinen eigenen Gott und ist deshalb keine Religion, sondern eine Sekte?
Aber den Islam bezeichnest Du als Religion. Schon interessant.

Bei allen drei Religionen (Judentum, Christentum, Islam) ist es der selbe Gott, die jeweiligen Gläubiger denken nur anders über ihn. Während es für die Juden keinen Sohn Gottes und kein neues Testament gegeben hat, gab/gibt es eben diese für die Christen. Die Moslems hingegen behaupten, Jesus sei lediglich ein Prophet gewesen. Und Ihr Mohamed ist auch kein Gott, sondern ebenfalls nur ein Prophet.
Kommentar ansehen
03.02.2012 15:36 Uhr von taKs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ramsi_Binalshid

wenn du´s von der perspektive betrachtest dann gibts nie handlungen im namen von irgendwas. ob jetzt ein islamischer osama oder ein christlicher bush einen krieg anzetteln ist egal, fakt ist das beide irgendwelche religionen als schutzschild benutzen. und das war auch schon immer so in unserer geschichte...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt
Trump-Forderung nachgekommen: Apple-Zulieferer Foxconn plant Investition in USA
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?