02.02.12 13:08 Uhr
 7.985
 

Deichkind finden Raubkopien in Ordnung

Ungewöhnliche Töne schlug die Electro-Band Deichkind, die mit Songs wie "Krawall und Remmi Demmi" bekannt wurden, im Interview zu ihrem am 10. Februar erscheinenden Album an: Obwohl sie von ihrer Musik leben müssen, haben sie nichts gegen Raubkopien.

So sagte "MC Porky", dass er selbst für das Downloaden eines Deichkind-Songs "verknackt" wurde und auch "Ferris MC" bereits Erfahrungen mit Raubkopien gemacht habe. Davon, Jugendliche zu verurteilen, hält die Band nichts.

Außerdem äußerten sie sich im Interview zu Drogen, was die Fans bei der neuen Show erwartet und zu Politik in ihrer Musik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smokerjoe81
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Interview, Raubkopierer, Electro, Hip-Hop
Quelle: www.subway.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson über ihre Rolle als Belle in "Die Schöne und das Biest"
Nintendo Switch - Fast überall ausverkauft
Fans empört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2012 13:08 Uhr von smokerjoe81
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das Interview ist ziemlich lang und interessant, es lohnt sich mehr als die Zusammenfassung zu lesen. Haltet ihr die Einstellung von Deichkind für nachvollziehbar?
Kommentar ansehen
02.02.2012 13:23 Uhr von SystemSlave
 
+37 | -5
 
ANZEIGEN
Mit Krawall und Remmi Demmi" bekannt wurden? Den ersten Großen Durchbruch hatte Deichkind im Jahr 2000 mit Bon voyage (feat. Nina)

Zum Rest Daumen Hoch Deichkind.
Kommentar ansehen
02.02.2012 13:34 Uhr von jaycee78
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
kein Wunder: Googelt mal das hier:
Deichkind Abmahnung

Dann wisst ihr, warum die Raubkopierer lieben. Mit denen verdient man so viel Geld wie mit hunderten ehrlichen Käufern.
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:14 Uhr von Marvolo83
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Vor allem in erster Linie leben die Plattenfirmen von den CD-Verkäufen und nicht die Bands...
die leben in erster Linie von Live-Auftritten und Touren...
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:37 Uhr von Neroll
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@jaycee78: also ich kann da als erstes zwar Abmahnungen erkennen, die auch Deichkind betreffen - die Kohle machen aber damit die Plattenfirmen (also in dem Fall Warner Music).
Also hat man hier die etwas paradoxe Situation, dass die Band zwar für die Downloads ist und nicht abmahnen würde, jedoch die Plattenfirma sehr wohl auf dem Gebiet tätig ist.
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:58 Uhr von Flutlicht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Marvolo83: Stimmt zwar, aber es hängen auch andere mit drin. Auch die Produzenten/Mastering-Engineers & evtl auch Songwriter oder Artwork-Designer hängen mit drin, die (höchstwahrscheinlich) nichts von den Auftritten bekommen.

[ nachträglich editiert von Flutlicht ]
Kommentar ansehen
02.02.2012 15:25 Uhr von JesusSchmidt
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
verlogene idioten. wenn sie so schwarzkopierer-freundlich sind - warum sind sie dann bei einer plattenfirma, die selbige verfolgt?
warum sind sie gema-mitglied?
solange man nicht konsequent selbst freie musik produziert, sollte man nicht so ein zeug erzählen. das ist wie wasser predigen und wein trinken.
Kommentar ansehen
02.02.2012 20:38 Uhr von Berzerk3r
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das Problem? Wenn mal einer die Wahrheit sagt?

Die Einstellung zu "Raubkopien" (das Wort klingt kriminell; sagen wir einfach sinngemäß Musikdownloads oder CDs brennen) ist nur realistisch, und wesentlich weitsichtiger als lächerliche Hasstiraden von irgendwelchen Bands die das verteufeln. Die haben meiner Meinung nach schön die Klappe zu halten wenn sie sich halt nicht noch ein Multimillionen-Anwesen leisten können. Es sind die Leute im Hintergrund über die keiner spricht, die bluten müssen. Wie immer.
Kommentar ansehen
02.02.2012 21:57 Uhr von Neapolitaner
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum wird: JesusSchmidt so negativ bewertet ? Populismus ist was tolles für Blender...

Deichkind kritisiert ein System zu dem sie selbst dazugehören. Wenn das Politiker tun verhöhnt ihr diese ja auch...
Kommentar ansehen
03.02.2012 09:13 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lach: Eine RAUBkopie setzt voraus. das ich jemanden mit einer Waffe bedrohe.
Ansonsten ist der Tatbestand eines "Raubes" nicht gegeben.
Aber was solls.
PS:Wenn ich die Dateien lösche, bin ich dann ein Raubmordkopierer...??? xD

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MH370: Suche nach verschwundenem Flugzeug endgültig vorbei
Emma Watson über ihre Rolle als Belle in "Die Schöne und das Biest"
Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?