02.02.12 09:55 Uhr
 936
 

Historikerin macht 30.000 Briefe von gefallenen Soldaten aus allen Zeiten ausfindig

Die Historikerin Sian Price hat drei Jahre lang die Welt bereist, um Briefe von Soldaten, die im Kampf gefallen sind, ausfindig zu machen. Dafür hat sie in Bibliotheken, Museen und Militärarchiven in USA, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Kanada und Neuseeland gearbeitet.

Insgesamt 30.000 Briefe aus dem Zeitraum zwischen dem 17. Jahrhundert und unseren Tagen hat sie dabei gefunden.

Die interessantesten 70 Briefe hat Price jetzt in einem Buch mit dem Titel "If You´re Reading This... Last Letters From the Front Line" zusammengefasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krieg, Soldat, Fund, Forschung, Brief, Front, Historiker
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX-Gründer: Mars-Reisen sollen 100.000 Dollar kosten
Forscher finden antike Münzen aus der Römerzeit in japanischer Schloßruine
Ilmendorf: Frühbronzezeitliches Körpergrab entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2012 10:43 Uhr von architeutes