02.02.12 09:45 Uhr
 2.991
 

Leipzig: 23-Jähriger bespuckte mehrmals Polizisten - Neun Monate Haft

"Wenn zum Einsatz zu Lama-Mirko geht, legen wir ´ne Decke ins Auto. Die halten wir hoch, damit er uns nicht trifft", sagt Polizeiobermeister Thomas K. aus Leipzig. Mit "Lama-Mirko" ist der 23-jährige Elektriker Mirko E. gemeint.

Immer wenn Mirko E. Polizeiuniformen sieht, bekommt er offenbar reflexartig Spuckattacken. Doch nun musste er sich dafür vor Gericht verantworten. Laut Anklage hat er mehrmals im "Krankenhaus, im Streifenwagen, später im Polizeigewahrsam" auf Beamte gespuckt.

"Ich war wohl betrunken", verteidigte sich Mirko E, der in Handschellen ins Gericht gebracht wurde. Das Urteil: Neun Monate Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Haft, Polizist, Leipzig, Attacke, Trunkenheit, Spucken
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2012 10:02 Uhr von saccara2
 
+49 | -14
 
ANZEIGEN
richtig so...es müssten viel öfter Haftstrafen (wobei ich eher für Strafarbeit in einer Strafkolone wär, um etwas nützliches zu machen z.B. Müll sammeln etc.) gegen Personen verhängt wären die so mit der Polizei umgehen, hätten wir diese nicht würde alles im Chaos versinken, auch wenn sie unterbesetzt sind, sie geben zum großen Teil ihr Bestes...natürlich gibt es auch schwarze Schaafe, jedoch gibt es diese überall!!
Kommentar ansehen
02.02.2012 10:16 Uhr von JesusSchmidt
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
die nachricht kann so nicht stimmen. wegen so einer lapalie geht man nicht in den bau. selbst eine bewährungsstrafe wäre schon recht deftig.

der typ ist 100%ig vorbestraft. vermutlich war er sogar noch auf bewährung. anders ist das hohe strafmass kaum zu erklären.
Kommentar ansehen
02.02.2012 10:28 Uhr von blade31
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
auf: den Marktplatz stellen und jeder darf mal spucken...
ein Spass für Groß und Klein...

Ha Ha
Kommentar ansehen
02.02.2012 10:46 Uhr von Borliy
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Nachdem ich "Lama-Mirko" gelesen habe, war mir klar, das kann sich nur die Bild ausgedacht haben.

Zudem bezweifel ich das er 9 Monate Haft aufgebrummt bekommt, nur für das anspucken. Wenn doch, dann stimmt in diesem Land einiges nicht! Denn fürs Leute zusammen schlagen gibt es nur Bewährungsstrafen.
Kommentar ansehen
02.02.2012 11:07 Uhr von Rostocker
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo: letztens lief eine Reportage bei RTL2 glaube ich, wo die Polizeikräfte bei der Arbeit begleitet haben. Dort haben Sie auch versuche eine Rangelei aufzulösen. Nachdem die Schlägerei begann die Polizei einzugreifen und der Täter bezeichnete die Polizisten mehrfach als Hurensöhne und versuchte den Polizisten auch zu bespucken. Als er hinten im Wagen saß und der Kollege im Wagen Verstärkung anforderte versuchte der Täter nach vorne zu spucken und hat ihn wohl auch mehrfach getroffen.

Da frag ich mich auch, wie weit wir hier schon gekommen sind. Ich weiß natürlich welches Klientel leute als "Hurensohn" beschimpft. Aber ich denke ne Strafe dafür gabs nicht.

Kein Wunder das manche denken sie können machen was sie wollen.
Kommentar ansehen
02.02.2012 11:59 Uhr von Perisecor
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: http://dejure.org/...

"...wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Ob die Strafe zur Bewährung ausgesetzt wird, liegt alleine im Ermessen des Gerichtes.


@ Gringe Commander

Wie aus der News hervorgeht, gibt es in Deutschland für "betrunken einen Polizeibeamten beleidigen" 9 Monate Haft.

Dein ganzes Geschreibsel beruht also auf Hörensagen bzw. schlicht falschen Angaben, die schon in dieser News widerlegt wurden.


"´ Ich schreibe sie jetzt auf, und ganz ganz vielleicht hören sie was von Staatsanwalt´ "

Beleidigungen sind Antragsdelikte. Verzichtet der entsprechende Polizist auf eine Anzeige, ermittelt auch niemand.
Kommentar ansehen
02.02.2012 12:59 Uhr von ulkibaeri
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ohne Bewährung? steht in der Quelle nicht: In der Quelle steht "Neun Monate Haft". Da steht nichts von "ohne Bewährung". Das ist garantiert eine Haftstrafe auf Bewährung. Das hat Bild aber wieder unterschlagen, um zu provozieren.

Und Kamimaze hat es auch (vermutlich) absichtlich falsch hingeschrieben!

[ nachträglich editiert von ulkibaeri ]
Kommentar ansehen
02.02.2012 13:05 Uhr von ulkibaeri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt wurde: es richtig gestellt! Danke Checker ;)
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:05 Uhr von Aratie
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
9 Monate: Für mangelnden Respekt und Widerstand gegen die Staatsgewalt sollte viel öfter angewand werden.
Richtig so! *thumbs up*
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:10 Uhr von Perisecor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ ulkibaeri: Bewährung ist die Abweichung von der Norm.

Wird also lediglich eine Haftdauer angegeben, so ist dies zunächst in jedem Falle als nicht zur Bewährung anzusehen.
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:27 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ulkibaeri: Und wieso war der da in U-Haft...???
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:44 Uhr von RoB-D
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
was: hier immer die Polizie in Schutz genommen wird, aber die Erfahrung machts sag Ich mal so Ich mag auch keine Marionetten.
Kommentar ansehen
02.02.2012 14:46 Uhr von ulkibaeri
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: U-Haft??? aus welchem Hut ziehst du die denn jetzt? Davon steht weder in deiner Quelle, noch in deiner "News" etwas.
Kommentar ansehen
02.02.2012 15:12 Uhr von heinzinger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Haftstrafe: "Lama-Dirk" hat 9 Monate Haft ohne Bewährung bekommen, weil er schonmal eine Bewährungsstrafe bekommen hat. Insgesamt hatte er ~80 Anzeigen wegen Beleidigung u.ä. angesammelt.
Das stand heute in der Bild-Zeitung (Also in der echten, aus Papier ;-)
Kommentar ansehen
02.02.2012 16:35 Uhr von derBasti85
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollten halt mal einfach ordentlich Draufknüppeln bei sowas, dann macht der das kein zweites mal!
Kommentar ansehen
02.02.2012 18:31 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ulkibaeri: Sowohl in der Quelle, als auch in der News steht, dass der Typ in Handschellen vorgeführt wurde, ich glaube kaum, dass das der Fall wäre, wenn er NICHT in U-Haft wäre!
Kommentar ansehen
03.02.2012 09:12 Uhr von ulkibaeri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: Glauben heißt nicht wissen ;)
Kommentar ansehen
04.02.2012 12:39 Uhr von linuxu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher: das was du schreibst gilt aber nur für Bereicherer.
Autochthone Bürger gehen schon bei Beleidigung in den Käfig.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?