01.02.12 21:39 Uhr
 116
 

Fußball/F.C. Barcelona: Präsident glaubt an eine unfaire Behandlung durch die Schiris

Sandro Rosell, Präsident des FC Barcelona, hat so seine eigenen Gedanken, warum der Verein zur Zeit nicht so gut da steht. Es soll auch an einigen Schiedsrichterentscheidigungen liegen. Er glaubt an eine Benachteiligung durch die Unparteiischen.

"Manchmal sind die Entscheidungen der Schiedsrichter gut für dich und manchmal tun sie dir weh, aber in der Regel gleicht sich das in der Saison aus. Doch im Moment schaut es nicht gut aus für den Verein", so Rosell gegenüber "Mundo Deportivo".

Auch ist der Präsident davon überzeugt, dass der FC Barcelona weitere Titel in dieser Saison gewinnen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Präsident, Barcelona, Behandlung
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin
Vorsätzlicher Bankrott? Ex-Drogeriechef Anton Schlecker muss auf die Anklagebank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?