01.02.12 21:16 Uhr
 405
 

Ägypten: Mindestens 70 Tote bei Krawallen nach Fußballspiel

Bei schweren Ausschreitungen nach einem Fußballspiel der Ägyptischen Ersten Liga kamen mindestens 70 Menschen ums Leben.

Bei den beiden verfeindeten Vereinen, Al-Masri Port Said und Al-Ahly Kairo, kam es in der Vergangenheit bereits des öfteren zu gefährlichen Ausschreitungen

Ein Journalist des Senders Al-Dschasira erklärte: "In dem Sicherheitsvakuum, das seit der Revolution anhält, ist die Polizei praktisch von den Straßen verschwunden, nach ihrem berüchtigten Verhalten während der Revolution."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrKnowItAll
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Ägypten, Fußballspiel, Krawalle
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2012 21:21 Uhr von jaycee78
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Bald sind die Islamisten an der Macht: Dann wird nur noch in langen Hosen gespielt und wer meckert wird einen Kopf kürzer gemacht.
Kommentar ansehen
01.02.2012 21:24 Uhr von Acun87
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2012 21:24 Uhr von GouJetir
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Hab es gerade gesehen und das Video ist echt extrem. Also die sind ja alle verrück.
Kommentar ansehen
01.02.2012 21:55 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Warum sollten in Ägypten immer nur die Christen: Haue kriegen.
Kommentar ansehen
01.02.2012 22:02 Uhr von 123Wahrheit
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Es wird in Ägypten gemunkelt das das die Chaoten bezahlte Anhänger des alten Systems seien.....
Kommentar ansehen
01.02.2012 22:44 Uhr von ARSCHBOMBE...
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kann nur den Kopf schütteln Leute, das ist doch nur Sport.

Im Sinne von Fairness sollte man leben und Leben lassen.

Wenn mein Lieblingsverein verliert, verliert er nur. Klar wurmt einen das, aber "that´s life". Mal gewinnt man, mal verliert man.

Warum sind diese Menschen nur so haßerfüllt? Was stimmt nicht mit denen? Was muß in einem Spieler vorgehen, wenn von den Rängen Flaschen und Steine (woher haben die eigentlich Steine?????) geschleudert werden?

Möchte gar nicht daran denken, wie sich die Angehörigen der Toten und Verletzten fühlen müssen............
Kommentar ansehen
01.02.2012 22:59 Uhr von LesFeeKnowsBetter
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ atze.friedrich: http://www.youtube.com/...

So sehen aber Menschen aus, die demokratietauglich sind?
Der Unterschied besteht lediglich in der Organisation der Veranstalter, dadurch ist es damals gut ausgegangen!
Kommentar ansehen
01.02.2012 23:11 Uhr von MrKnowItAll
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Genau: LesFee hat recht.
In Deutschland gibt es auch immer wieder Ausschreitungen bei Fußballspielen.
Keine Ahnung, was passiert wäre, wenn da nicht so viele Ordner und Polizisten gewesen wären.
An soetwas eine "Demokratietauglichkeit" auszumachen ist ja nur bulls***, den du da von dir gibst.

Zum eigentlichen Thema.
Es ist traurig und unfassbar, wie eine Rivalität zweier Fußballclubs solche Folgen haben kann, dass Belanglosigkeiten, wie ein Fußballspiel dazu führen, dass Menschen ihr Leben verlieren.
Kommentar ansehen
01.02.2012 23:32 Uhr von Acun87
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
MrKnowItAll: was will die polizei mit ihren hundert mann machen, wenn auf einmal aus dem nichts die ganze tribüne aufeinander los geht
Kommentar ansehen
02.02.2012 00:02 Uhr von MrKnowItAll
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Acun87: Es war ja nicht die ganze Tribüne...
Und warum? Ich vermute, weil das Verhalten einiger (hundert) sofort im Keim durch Ordner/Polizei erstickt wurde.
Somit entstand keine noch größere Gruppendynamik und weitere Idioten wurden nicht dazu verleitet, ebenfalls den Platz zu stürmen.
Kommentar ansehen
02.02.2012 09:38 Uhr von Major_Sepp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: habe es immer gesagt:

Die Ägypter werden sich Mubarak noch zurück wünschen.

Lange gehts nicht mehr, der Anfang ist gemacht...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?