01.02.12 18:07 Uhr
 771
 

James Bond "Skyfall": Erstes offizielles Bild veröffentlicht

Erst im November 2012 wird der neue "James Bond"-Film "Skyfall" in den Kinos zu sehen sein. Die Rolle des Agenten 007 hat wieder Daniel Craig inne. Jetzt gibt es ein erstes offizielles Foto zum Film.

Das Bild zeigt einen bärtigen Daniel Craig mit Lederhandschuhen und Waffe in der Hand vor einem mysteriösen Hintergrund. Es ist bereits der dritte "James Bond", in dem der britische Schauspieler mitwirkt.

Als sein böser Gegenspieler agiert in "Skyfall" Oscar-Preisträger Javier Bardem, die Rolle des sexy Bond-Girls wird von Bérénice Marlohe übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, James Bond, Daniel Craig, Javier Bardem
Quelle: www.fernseher.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2012 19:40 Uhr von Curschti
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Selbstironischer Gentleman? Stimmt, der während er die Welt vor verrückten Asiaten mit ihren Laser-Satelitten-Waffen rettete, 24 Stunden lang Frauen knallte, unsichtbare Autos fuhr und generell niemals kämpfen, geschweige den bluten konnte.
So sieht einfach der ACTIONHELD des 21.Jahrhunderts aus. Genau richtig....und so angepasst an die Zeit.

Da ist Craig einfach nuuuuur schlecht..... Als wäre James Bond jemals ein Auftragskiller gewesen, wenn das der Flemming wüsste... der würde ich umdrehen im Grab...
Kommentar ansehen
02.02.2012 18:46 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@die 3 Vorposter was ihr da erzählt ist einfach mal Bullshit. Die Rolle des Bond ist nur sekundär am Schauspieler geknüpft, primär ist es die jeweilige Story. Ist die Story nicht gut nützt auch der geilste Schauspieler nicht um da was draus zu machen, es sei denn man geilt sich nur am Schauspieler auf weil man den ja ach so toll findet.

Man hat sich schon was dabei gedacht als man den Craig für Bond castete und ich bin der Meinung das der Craig ganz gut in die Storys reinpasste und das beste draus machte. Und nebenbei, die Rolle des James Bond gibt keine Interpretationsfreiraum, diese Rolle hat Vorschriften wie sie gespielt werden soll.
Kommentar ansehen
03.02.2012 02:42 Uhr von F.Steinegger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ZRRK: Und "ein Quantum Trost" war der schlechteste Film, den ich in den letzten paar Jahren im Kino gesehen habe.

Ich habe die Geschichte gelesen, die von 1961, original von Ian Fleming. Allerdings hieß die im Buch "Ein Minimum an Trost" (deutsche Übersetzung).

Die Filmstory ist dermaßen aufgebläht mit Dingen, die nichts mit der eigentlichen Story zu tun haben, das ist schon lachhaft. Ich habe fast alle Bücher gelesen und immer gab es fast die gleiche Story im Film, wenn ein Film gedreht wurde. Aber bei Quantum Trost gebe ich dir sofort Recht, der Film ist Scheisse!
Das ist kein James Bond.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu-Wrestler Tim Wiese träumt von Bösewicht-Rolle in James Bond
James Bond: Daniel Craig ist die erste Wahl für die Rolle
James Bond: Aiden Turner dementiert Gerüchte um Craig-Nachfolge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?