01.02.12 17:44 Uhr
 358
 

Für Sachverständige gilt keine Altersgrenze

Das Bundesverwaltungsgericht entschied nun, dass eine Regelung aus der Satzung der Industrie und Handelskammer nicht korrekt ist, weil einem Sachverständigen nicht die Zulassung aufgrund seines Alters, verwehrt werden kann.

Konkret sieht die Satzung der IHK vor, dass Sachverständige nur bis zu einem Alter von 71 Jahren in der IHK tätig sein dürfen. Das wollte der heute 75-jährige Sachverständige für den Bereich "EDV im Rechnungswesen und Datenschutz", sowie "EDV in der Hotellerie" nicht hinnehmen und klagte dagegen.

Zunächst scheiterte die Klage noch in den vorherigen Instanzen, auch beim Bundesverwaltungsgericht. Letzten Endes hob das Bundesverfassungsgericht die Entscheidung jedoch auf und verwies sie zur erneuten Entscheidung an das Bundesverwaltungsgericht.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Urteil, IHK, Sachverständiger
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?