01.02.12 17:09 Uhr
 4.050
 

Drei Turbolader - Porsche reicht Patent für neuen 991 Turbo ein

In einem Jahr soll der neue Porsche 911 Turbo präsentiert werden. Nun sind erste technische Details durchgesickert, nachdem Porsche die Patentschrift offengelegt hat.

Der Motor verfügt nun über drei, statt wie bisher zwei Turbolader. Im Gegensatz zum BMW M550xDrive werden die drei Turbolader aber anders angetrieben. So sorgt ein Doppelkrümmer in Kombination mit schaltbaren Auslassventilen und einem Turbinenzuschaltventil für einen gleichmäßigen Ladedruckaufbau.

Die beiden kleinen Lader laufen im unteren Drehzahlbereich, danach schalten die Auslassventile den großen Turbolader zu, der über das Zuschaltventil sehr fein geregelt werden kann. Zur Leistung gibt es noch keine genauen Details, es werden aber mindestens 530 PS erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: porschefan944
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Porsche, Patent, Turbolader
Quelle: asphaltfrage.wordpress.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2012 17:09 Uhr von porschefan944
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Sehr schön, da hat Porsche mal wieder gezeigt, was die Ingenieure aus Zuffenhausen können! Sicher ein toller Motor und durch die spezielle Katalysator-Anordnung auch noch sauberer als die bisherigen Modelle.
Kommentar ansehen
01.02.2012 17:20 Uhr von minis218
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Spannend! Wenn ich die Bilder auf der Quellseite richtig deute, dann sind die beiden kleinen Lader auch keine VTGs mehr! Das wäre nicht schlecht. Hut ab vor der Leistung diese ganzen Variablen richtig aufeinander abzustimmen. Das geht sicher mächtig vorwärts... der Gerät! ;)
Kommentar ansehen
01.02.2012 18:08 Uhr von xjv8
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
sehr: aufwendig, aber wenn´s so funkioniert wie in der Quelle beschrieben, gut Lösung. Nur schade, dass mir die Kohlen fehlen so ein Teil zu fahren.
Kommentar ansehen
01.02.2012 18:20 Uhr von Iruc
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
super aufwendig wenn man sich das vorstellt :D und dann noch korrekt abzustimmen, eine richtige fette aufgabe die schwer zu erfüllen ist, aber es ist machbar...

wenn man bedenkt wie manche Leistungskurven aussehen wenn nur die Ansaugwege variabel agieren ^^ hat Porsche da ne Menge zu tun.
Kommentar ansehen
01.02.2012 19:42 Uhr von Blutfaust2010
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.02.2012 19:49 Uhr von MrKnowItAll
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Soso? Ja, 991. Das ist die Typenbezeichnung vom aktuellen (neuen 911)

[ nachträglich editiert von MrKnowItAll ]
Kommentar ansehen
01.02.2012 19:52 Uhr von MrKnowItAll
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
JA, 991! 991 ist völlig richtig. Denn das ist die Typenbezeichnung vom aktuellen 911er!
Kommentar ansehen
01.02.2012 19:56 Uhr von Spurhalteassistent
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: die sind in weissach ;)
Kommentar ansehen
01.02.2012 20:45 Uhr von Pils28
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Studium beenden und paar Jahre arbeiten, dann gibt es den hoffentlich als guten gebrauchten! ;-)
Kommentar ansehen
01.02.2012 22:57 Uhr von Tuvok_
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
TRI Turbo: na klasse... wenn man sich heute mal die ersten BI-Turbo anguckt mit etwas höheren Kilometerständen und was da an tollen Fehlern auftritt wird einem Schlecht. Und dann noch einen Turbo mehr der Thermisch stark belastet wird und komplex von der Ansteuerung und Regelung ist. Wenn da mal
was kaputt geht kann man gleich einen Kredit aufnehmen oder den Wagen als Wirtschaftlichen Totalschaden abschreiben...
Die nächste Generation KFZ Mechaniker muss sicher ein Ing. Abschluss haben weil sonst keiner mehr kapiert wie man sowas repariert und analysiert wenn was kaputt ist.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?