01.02.12 17:43 Uhr
 78
 

Handball: Revision im Prozess um Schiedsrichtermanipulation

Dem Ex-THW-Manager Uwe Schwenker und dem früheren Trainer Zvonimir Serdarusic droht die Wiederaufnahme des Verfahrens. Dies bestätigte die Oberstaatsanwältin des Landgerichtes Kiel in einem Interview: "Ich bestätige, dass die Staatsanwaltschaft Kiel die Revision beantragt hat."

Bei einer möglichen Wiederaufnahme müsse zuerst der Bundesgerichtshof in Karlsruhe das Verfahren gegen Schwenker und Serdarusic auf juristische Fehler überprüfen. Sollten diese zu finden sein, würde das Verfahren am Kieler Landgericht wieder neu eröffnet.

Am vergangenen Donnerstag hatte das Landgericht Kiel die Angeklagten freigesprochen. Ihnen wurde Bestechung, Untreue und Betrug im Zusammenhang mit dem Champions League-Finale von 2007 gegen die SG Flensburg-Handewitt vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Clara_M
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Prozess, Handball, Schiedsrichter, Manipulation, Revision
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?